DIE MONTAG-PRESSE (8. APRIL 2024)

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE  MONTAG-PRESSE (8. APRIL 2024)
Hier handelt es sich um eine Zusatz-Webseite des Online-Merker. Die Hauptadresse lautet https://onlinemerker.com

Wien/ Staatsoper
„Simone Boccanegra“ an der Staatsoper: Ein veritables Seelendrama
So zeigt ein Repertoirehaus seine Stärken: Der Titeldarsteller fällt aus, der kurzfristig engagierte Ersatz ist einer der versiertesten Interpreten dieser Rolle: die Rede ist von George Petean, der von Luca Salsi den Dogen in der aktuellen Aufführungsserie von Giuseppe Verdis „Simon Boccanegra“ an der Staatsoper übernommen hat.
Kurier.at

Kritik – Reinhard Febels „Benjamin Button“ in Linz Jung sein ist nicht immer toll
So manch einer mag sich beim Namen Reinhard Febel fragen: Bitte, wer ist das denn? Selbst Enthusiasten Neuer Musik werden nicht unbedingt aufhorchen. Der gut 70-Jährige lief immer ein bisschen unter dem Radar des Betriebs, was sich nicht erst anlässlich seiner neuesten Oper als wirklicher Fehler erweist.
Von Jörn Florian Fuchs
BR-Klassik.de

Linz
Uraufführung von Reinhard Febels Oper „Benjamin Button“
Volksblatt.at.Kultur

Regensburg
Kritik – Dvořáks „Rusalka“ am Theater Regensburg. Raus aus der Anstalt
Zwei Welten stehen in unvereinbarem Konflikt in Dvořáks Vertonung des Märchenstoffs von der Wassernixe, die aus Liebe zu den Menschen gehören möchte. Die 1901 uraufgeführte Oper war seit über 80 Jahren nicht mehr am Theater Regensburg zu erleben, nun hatte das Stück dort Premiere in der Inszenierung von Louisa Proske. Sie ist derzeit stellvertretende Intendantin und Operndirektorin in Halle und zeigt es als bitteres Lehrstück über Traumwelt und Realität.
BR.Klassik.de

Eine flog über das Kuckucksnest: „Rusalka“ in Regensburg
Louisa Proske steckt Rusalka am Theater Regensburg in die geschlossene Anstalt. Das bringt eindrückliche Bilder, aber manchmal verheddert sich die Regisseurin auch im Konzept. Für Dvoraks Melos ist vor allem der Orchestergraben zuständig.
MuenchnerMerkur.de

Baden-Baden
Liebe Berliner Philharmoniker, wir vermissen Euch schon jetzt!
Auch die Dernière der drei Aufführungen von Elektra im Festspielhaus Baden-Baden spielen die Berliner Philharmoniker unter Kirill Petrenko fulminant. Ostern 2025 sind sie zum letzten Mal hier zu Gast. Aber mit dem Concertgebouworkest ist ab 2026 bereits die Weltklasse gebucht.
Von Brian Cooper
Klassik-begeistert.de

Baden-Baden
Lisa Batiashvili spielt einen glühenden Sibelius
Wie mag es sein, ein solches Orchester im Abo zu haben? Wird es irgendwann selbstverständlich, dieses höchstmögliche Maß an Qualität, an Wärme? Gibt es routinierte Abende? Letzteres ist relativ sicher, denn auch die Berliner Philharmoniker bestehen aus Menschen. In Baden-Baden endeten die Osterfestspiele mit einem denkwürdigen sonntäglichen Matineekonzert der Extraklasse. Zwei hinlänglich bekannte Werke, das Violinkonzert von Sibelius sowie die Vierte von Brahms, erstrahlten zwar nicht völlig neu, aber doch in einem Glanz, wie er nur ganz selten zu erleben ist.
Von Brian Cooper
Klassik-begeistert.de

Wien/ Musiktheater an der Wien
Der Erstbesuch von Antonio Salieris Schokokugelkönig
Martin G. Berger inszeniert die Uraufführung von Salieris „Kublai Khan“ im Museumsquartier als farbenfrohe Boulevardkomödie
DerStandard.at/Story

Putin lässt grüßen: Antonio Salieris Oper „Kublai Khan“ im Theater an der Wien
Regisseur Martin G. Berger versenkt das 1998 schon einmal wiederentdeckte Stück des Mozart-Zeitgenossen als Antikriegsoperette.
Tagesspiegel.de

„Kublai Khan“: Eine krampfhaft modernisierte, langatmige Rarität
Antonio Salieris Oper erlebte im Musiktheater an der Wien im MQ seine Erstaufführung in italienischer Sprache – samt einiger Ergänzungen
https://kurier.at/kultur/kritik-kublai-khan-musiktheater-an-der-wien/402847804

„Moniuszkos berühmteste Oper hat ein großes Potenzial“
 „Das Gespensterschloss“ (Straszny Dwór) – die populärste Oper des polnischen Komponisten Stanisław Moniuszko – wird in einer konzertanten Aufführung in der Berliner Philharmonie am Montag, den 22. April 2024, zu sehen sein. Auf der dortigen Bühne treten Solisten, Chor und Orchester der Posener Oper unter der Leitung von Maestro Marco Guidarini auf. Dies ist bereits die dritte derartige Präsentation einer Oper Moniuszkos in Berlin. Die vorherigen Darbietungen von „Halka“ (2019) und „Paria“ (2023) hatten einen großen Erfolg.
Von Jolanta Lada-Zielke
Klassik-begeistert.de

Sommereggers Klassikwelt 230: Giuditta Pasta war der Superstar der Oper des 18. Jahrhunderts
Selbst die spektakulärsten und medienwirksamsten Sängerkarrieren der Gegenwart, wie etwa jene von Anna Netrebko, oder im letzten Jahrhundert von Maria Callas, verblassen vor dem Ruhm, den Giuditta Pasta während ihrer Laufbahn im 18. Jahrhundert genoss. Die am 26. Oktober nahe Mailand als Kind einer jüdisch-italienischen Familie geborene Giuditta Negri bekam ersten Musikunterricht von einem Onkel, ehe sie in Mailand professionell unterrichtet wurde. Nach Auftritten an kleineren Bühnen gastierte sie 1815 am Pariser Théâtre Italien, wo sie zusammen mit dem Tenor Giuseppe Pasta engagiert war, den sie 1816 heiratete. 1817 gastierte sie mit geringem Erfolg in London. Danach kehrte sie zu erneuten Studien nach Italien zurück, und perfektionierte ihre Gesangsausbildung. Im Jahr 1818 brachte sie ihre Tochter Clelia zur Welt…
Von Peter Sommeregger
Klassik-begeistert.de

„Die Psalmen in ihrer Urgestalt“ – Beim Lesen dieses Buchs erklingt die Musik im Hintergrund
In ihrer heutigen Form sind die Psalmen Zeugnisse des Judentums der hellenistischen Epoche und König David gilt als ihr Verfasser. Christoph Levin und Reinhard Müller stellen ihre Urfassungen dar, die aus der Zeit der Könige Israels und Judas stammen. Die zwei Wissenschaftler erklären die ursprüngliche Funktion dieser Gebete in Königspalast und Tempel. Ihre Forschungen zeigen, dass es ähnlich formulierte Hymnen und Lieder auch in Ugarit, Babylonien, Ägypten sowie in Assyrien und Phönizien gab. Solche Gebete richtete man in heidnischen Kulturen nicht nur an ein einen Gott, sondern auch an eine Göttin (Ischtar, Anat) im Gegensatz zur patriarchalischen jüdischen Religion.
Von Jolanta Łada-Zielke
Klassik-begeistert.de

Audio-CD-Rezension
Dieser mit Kaufmann und Garanča hochkarätig besetzte „Parsifal“ enttäuscht auf CD durch fehlende Spannung
Im Jahr 2021, auf dem Höhepunkt der Beschränkungen durch die Corona-Pandemie, entschloss sich die Wiener Staatsoper, ihre neue Parsifal-Produktion im Livestream zu zeigen. Die Inszenierung des Regisseurs Kirill Serebrennikov, die in einem Gefängnis, bzw. Straflager spielt, wurde kontrovers aufgenommen, bei aller Qualität der Personenführung irritierte doch die komplette Verweigerung, den Sinngehalt der Oper sichtbar zu machen.
Von Peter Sommeregger
Klassik-begeistert.de

Salzburg
Benjamin Schmid neuer Chef der Kulturvereinigung
Der international sehr populäre Salzburger Geiger Benjamin Schmid wird ab August neuer künstlerischer Leiter der Salzburger Kulturvereinigung.
https://salzburg.orf.at/stories/3252007/

Magdeburg
„Hochzeit des Figaro“ am Theater Magdeburg: Mozarts Meisterwerk in guten Händen
tag24.de

Tonträger
„Rachmaninoff for Two“: Rauschendes Fest mit Trifonov und Babayan
NDR.de.Kultur

Links zu englischsprachigen Artikeln

Salzburg
The week in classical: Salzburg Easter festival – review
Jonas Kaufmann, Anna Netrebko and Antonio Pappano pull off a buoyant La Gioconda; elsewhere, a fresh Verdi Requiem and a Byronic septuagenarian viola soloist made this a festival to remember
TheGuardian.com.music

Genua
Teatro Carlo Felice to Present New ‘La Bohème’ Production
The opera, which opens on April 12 and runs through April 21, will celebrate Puccini’s anniversary.
https://operawire.com/teatro-carlo-felice-to-present-new-la-boheme-production/

London
Review: CARMEN, Royal Opera House
Aigul Akhmetshina commands the stage in this compelling new production
broadwayworld.com.westend

New York
Video: Jonathan Tetelman Sings ‚Parigi! È la città dei desideri‘ from Met Opera’s LA RONDINE
On stage March 26th through April 20th, 2024.
broadwayworld.com bww.Opera

Ott’s Ravel provides a musical memory to treasure with Philharmonic
NewYork.Classical.review

Review: A Conductor’s Philharmonic Debut Is a Homecoming
Karina Canellakis, a born-and-raised New Yorker, led her hometown orchestra alongside another debut, of the pianist Alice Sara Ott.
The New YorkTimes.com

Ms. Ott’s Perpetual Gems
Alice Sara Ott (Pianist); New York Philharmonic Orchestra, Karina Canellakis (Conductor)
http://www.concertonet.com/scripts/review.php?ID_review=16199

Palm Beach
With Meade as a starry sub, Palm Beach Opera soars in season finale of “Norma”
Angela Meade sang the title role of Bellini’s Norma at Palm Beach Opera Friday night at the Kravis Center.
southflorida.classical.review

Houston
The Great One: La Bohème at Opera in the Heights
https://www.houstonpress.com/arts/review-la-boheme-at-opera-in-the-heights-17841734

San Francisco
A winning evening from Yo-Yo Ma and Kathryn Stott in San Francisco
https://bachtrack.com/de_DE/review-yo-yo-ma-kathryn-stott-san-francisco-april-2024

Sprechtheater

Nestroy rappt im Rabenhof: „Ich mach dich Messer!“ (Bezahlartikel)
Die Sprachartistin Yasmo versuchte sich im Theater Rabenhof an einer Umschreibung von „Häuptling Abendwind“. Die Darstellenden führten die Kannibalen-Operette als eine echte Hetz auf.
https://www.diepresse.com/18334460/nestroy-rappt-im-rabenhof-ich-mach-dich-messer

Medien/ TV

ORF-General Weißmann: „Gagen sind nicht abgehoben“
ORF-Generaldirektor Roland Weißmann spricht im „Krone“-Interview über Neid, Mega-Verträge, den Staatsfunk als Transparenz-Vorreiter und „künftig deutlich weniger Nebenjobs“.
https://www.krone.at/3324664

The Masked Singer Riesige Überraschung – weltbekannter Opernstar dabei
Gestern ist „The Masked Singer“ in eine neue Runde gestartet. Gleich am ersten Abend gab es eine riesige Überraschung, denn ein weltbekannter Opernstar war in der Show dabei.
bunte.de

———–

Unter’m Strich

Den Haag
Greta Thunberg bei Straßenblockade in Den Haag festgenommen
Die schwedische Aktivistin Greta Thunberg ist in den Niederlanden bei einer Großkundgebung für den Klimaschutz festgenommen worden. Die 21-Jährige beteiligte sich am Samstag zusammen mit anderen Demonstrantinnen und Demonstranten en an der Blockade einer der Hauptverkehrsstraßen in Den Haag. Die Polizei nahm sie und andere Demonstranten in Gewahrsam. Sie wurden zunächst in einem großen Bus der Sicherheitskräfte festgehalten
DiePresse.com

Kriminelle Migranten als „Tiere“, AfD-Leute als Nicht-Menschen: Was Trump und Igor Levit verbindet
Was haben Donald Trump und Hillary Clinton mit Pianist Igor Levit gemeinsam, was Hamas- und israelische Politiker mit NS-Funktionären? Sie alle haben ihren Gegnern oder als Gegnern Gesehenen einmal (oder mehrmals) das Menschsein abgesprochen.
Die Presse.com

DIE SONNTAG-PRESSE (7. APRIL 2024)

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE  SONNTAG-PRESSE (7. APRIL 2024)
Hier handelt es sich um eine Zusatz-Webseite des Online-Merker. Die Hauptadresse lautet https://onlinemerker.com

Linz
„Benjamin Button“: Neue Oper von Reinhard Febel – Uraufführung in Linz
Sendung Fazit / Podcast von Jörn Florian Fuchs.
Deutschlandfunk.de

5.4.2024, „Kublai Khan“, MusikTheater an der Wien, „Zwangsoriginell“ Antonio Salieris Oper „Cublai, gran Kan de‘ Tartari” ist 1788 wegen zensur-politischer Bedenken nicht (!) uraufgeführt worden. Die handschriftliche Partitur landete schließlich in der Österreichischen Nationalbibliothek. Dort wurde sie in den 1990er-Jahren aufgestöbert und für eine Aufführung beim Mozartfest Würzburg aufbereitet, wo die Oper 1998 in einer deutschen Fassung erstmals zur Aufführung gelangte.
http://www.operinwien.at/werkverz/salieri/akublai.htm

„Kublai Khan“: Die bittersüße Auferstehung des Antonio Salieri (Bezahlartikel) Satire, Brechung, Zeitreise, Pride: Martin G. Berger zieht für Antonio Salieris »Kublai Khan« im Musiktheater an der Wien allzu viele Regieregister. Das passable Ensemble veredelte die blasse Musik.
Die Presse.com

Interview
Gabriela Scherer: „In Bayreuth zu singen ist die Erfüllung eines Traums“
Klassik-begeistert im Interview mit der Sopranistin Gabriela Scherer
Von Patrik Klein
Klassik-begeistert.de

Einfach weiter so: Hinterhäuser bleibt Salzburg erhalten
Markus Hinterhäuser bleibt Intendant in Salzburg, das war vorhersehbar. Damit dürfte klar sein: Auch der Vertrag von Serge Dorny an der Bayerischen Staatsoper wird verlängert. Alles wie gehabt, kein Aufbruch, dafür ein sehr nahe liegendes „Weiter so“: Dass Markus Hinterhäuser Intendant der Salzburger Festspiele bleibt, ist keine Überraschung. Dementsprechend schnell fiel die Entscheidung beim dortigen „Vorsingen“ der Aspiranten. Das Kuratorium hat seinen seit 2016 geltenden Vertrag sogar bis 2031 verlängert. Allerdings, und dies ist eine seltsame Einschränkung, mit einer beiderseitigen Auflösungsmöglichkeit zum Herbst 2029
Muenchner Abendzeitung

Theater an der Wien: Mozartkugeln schmecken besser als Kublai-Kugeln
Das Theater an der Wien bringt Antonio Salieris „Kublai Khan“ aus dem Archivschlummer zur Uraufführung.
SalzburgerNachrichten.at

Wien
„Kublai Khan“: Eine krampfhaft modernisierte, langatmige Rarität (Bezahlartikel)
https://kurier.at/kultur/kritik-kublai-khan-musiktheater-an-der-wien/402847804

Wien/ Musikverein
Kavakos im Musikverein: Ein Stargeiger auf Bach-Tournee (Bezahlartikel)
DiePresse.com

150 Jahre „Fledermaus“ Erfolgsgeschichte der berühmtesten Operette
Als „Die Fledermaus“ am 5. April 1874 uraufgeführt wurde, war Wien noch vom großen Gründerkrach traumatisiert. Erst ein Jahr zuvor war die Börse zusammengebrochen, viele Wiener hatten ihr Vermögen verloren. Umso größer war ihr Bedürfnis nach Ablenkung. Und die lieferte ihnen die „Fledermaus“ – mitsamt der ganzen Verlogenheit der Gesellschaft, ihrem Hedonismus, ihrem Kostümzwang und Maskeraden vorgetäuschter Identitäten und Gefühle – ein Fest der Falschheit als kapitalistische Utopie des ungehemmten Konsums: „Für die Ewigkeit, immer so wie heut! Wenn wir morgen noch dran denken…“
BR-Klassik.de

Wien/ Scala
Musiktheater
„Shockheaded Peter“ macht den Struwwelpeter lebendig
Regisseur Marcus Ganser inszeniert im Wiener Scala-Theater die schwarze Pädagogik Heinrich Hoffmanns als klamaukiges Musiktheater
DerStandard.at.story

Aktivierung selbstheilender Gene durch klassische Musik
Das Hören klassischer Musik kann „selbstheilende“ Gene aktivieren, die zur DNA-Reparatur beitragen und Krankheiten wie Alzheimer und Parkinson lindern.
epochtimes.de

Berlin
Vier Fragen an James Gaffigan  (Bezahlartikel)
Der amerikanische Dirigent James Gaffigan ist neuer Generalmusikdirektor der Komischen Oper in Berlin. Hier antwortet er auf unsere vier Fragen: was er liest, sieht, hört – und was ihn nervt.
FrankfurterAllgemeine.net

Links zu englischsprachigen Artikeln

Hamburg
The ageless Gregory Kunde leads an outstanding Turandot in Hamburg
seenandheard.international.com

Venedig
Teatro La Fenice 2024 Review: Verdi’s ‘Requiem’
https://operawire.com/teatro-la-fenice-2024-review-verdis-requiem/

London
Carmen, Royal Opera review – strong women, no sexual chemistry and little stage focus
Damiano Michieletto’s new production of Bizet’s masterpiece is surprisingly invertebrate
https://theartsdesk.com/opera/carmen-royal-opera-review-strong-women-no-sexual-chemistry-and-little-stage-focus

Carmen: this stimulating new production could blossom with better musical direction (Subscription required)
Aigul Akhmetshina is riveting in the title role, but Antonello Manacorda seems ill-at-ease with the fantastic flexibility of Bizet’s score
https://www.telegraph.co.uk/opera/what-to-see/carmen-royal-opera-house-review/

Michieletto’s excellent new Carmen lit up by Beczała and Akhmetshina at Covent Garden
bachtrack.com.de

OAE/Emelyanychev review – Grieg with guts but Sibelius stutters somewhat
TheGuardian.com.music

New York
The Met Opera’s ‘La Rondine’ Star Jonathan Tetelman On Travel And Opera
forbes.com.sites

Opera Theatres of War: La Forza del Destino at the Met
https://www.counterpunch.org/2024/04/05/318088/

Chicago
Lyric Opera of Chicago 2023-24 Review: Aida
https://operawire.com/lyric-opera-of-chicago-2024-review-aida/

The Era of Klaus Mäkelä, Conducting Phenom, Begins in Chicago
On Thursday, the richly talented 28-year-old maestro led the Chicago Symphony Orchestra for the first time since being named its next music director.
NewYorkTimes.com

Klaus Mäkelä Breezes Into the Chicago Symphony Orchestra (Subscirption required)
wsj.com.arts

Calgary
Calgary Opera’s next season to present classics, comedies and even a dark thriller
calgary.herald.com

Recordings
Jonas Kaufmann interview: ‘I could sing Parsifal many times every year, but I don’t … It’s too precious to just use it as a vehicle to make money’
gramophone.co.uk

Ballett / Tanz

Wie ist das Leben einer Primaballerina?
Vom Sprung in die Höhe zum Sprung ins Ungewisse: Primaballerina Liudmila Konovalova erklärt, worauf es im Ballett ankommt.
https://www.sn.at/leben/karriere/primaballerina-liudmila-sn-interview-156080854

MacMillan Celebrated, Royal Ballet review
– out of mothballs, three vintage works to marvel at Three less-known pieces spanning the career of a great choreographer remind us how truly great he was
Theartsdesk.com

Politik

Ukraine-Krieg: Brisanter Friedensplan der NATO enthüllt
Wie die italienische Zeitung „La Repubblica“ berichtet, ist der Westen offenbar zu bereit, die von Russland besetzten Gebiete aufzugeben. Im Gegenzug soll die verbleibende „West-Ukraine“ sofort der NATO beitreten und damit unter den Schutz des Verteidigungsbündnisses fallen. Kiew müsste dafür aber nicht nur die seit 2022 verlorenen Gebiete im Osten und Süden aufgeben, sondern auch die 2014 von Moskau annektierte Krim.
Oe24.at

————————

Unter’m Strich

Cannabis in Deutschland legal: Polizei hat jetzt dringende Warnung an alle Autofahrer
In Deutschland ist das neue Gesetz zur Teil-Legalisierung von Cannabis in Kraft getreten. So reagiert jetzt die Polizei in Österreich.
Heute.at

Dramatischer Kunden-Schwund
„10 statt 35 Stammtische“ – Wirten laufen Gäste davon
Die Teuerung schmeckt Gästen nicht. Ein bekannter Wirt berichtet jetzt über die drastischen Folgen: Immer weniger Menschen kommen zum Stammtisch.
Heute.at

Deutschland/ Fußball
Bayern blamiert sich nach 2:0-Führung gegen Heidenheim

Der FC Bayern gab das Spiel nach 2:0-Führung aus der Hand und verlor in Heidenheim.
Oe24.at

DIE SAMSTAG-PRESSE (6. APRIL 2024)

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE  SAMSTAG-PRESSE (6. APRIL 2024)
Hier handelt es sich um eine Zusatz-Webseite des Online-Merker. Die Hauptadresse lautet https://onlinemerker.com

Linz
Uraufführung „Benjamin Button“ in Linz: Ein Leben im Rückwärtsgang
„Benjamin Button“ – von der Novelle zum Film und jetzt als moderne Oper in Linz mit Martin Achrainer in der Hauptrolle. Ein Schelm, wer denkt, dass Bariton Martin Achrainer mit Hollywoodstar Bad Pitt konkurrieren muss. Beide waren beziehungsweise sind als „Benjamin Button“ zu sehen – der eine auf der Leinwand, der andere auf der Bühne. Am Samstag, 6. 4., feiert die gleichnamige Oper im Linzer Musiktheater Uraufführung. Die Musik stammt von Reinhard Felbel, die musikalische Leitung hat Ingmar Beck inne, Landestheater-Intendant Hermann Schneider inszeniert selbst.
Kurier.at

Salzburg
Markus Hinterhäuser for ever
Fast können wir uns Festspiele ohne Markus Hinterhäuser nicht mehr vorstellen, zumal wir seine Vorgänger erfolgreich aus dem Gedächtnis gestrichen haben. Und es gibt auch keinen Grund, dies zu tun: Gestern Donnerstag (4.4.) hat das Festspielkuratorium Hinterhäusers Vertrag als Festspielintendant um weitere fünf Jahre verlängert – bis 2031.
DrehpunktKultur.at

Salzburger Festspiele: Markus Hinterhäuser bleibt Intendant
Seit 2016 leitet Markus Hinterhäuser die Salzburger Festspiele. Kürzlich wurde über seine mögliche Nachfolge spekuliert. Das ist jetzt vom Tisch: Hinterhäusers Vertrag wurde verlängert. Voraussichtlich bleibt er bis 2031 Intendant.
BR-Klasssik.de

Werden die Salzburger Festspiele unter Markus Hinterhäuser stagnieren?
Der Intendant wurde in seinem Amt bestätigt und mit einem Vertrag bis 2031 bedacht. Es ist eine scheinbar unspektakuläre Entscheidung. Sie eröffnet allerdings Chancen ebenso, wie sie zugleich Befürchtungen der Stagnation auf hohem Niveau aufkommen lässt. Markus Hinterhäuser um weitere fünf Jahre als Intendanten verlängern? Es bedeutet, man setzt auf Qualität sichernde Kontinuität, um mit reichlich Erfahrung die nahenden Veränderungen der Rahmenbedingungen bewältigen zu können. Das große Festspielhaus soll ja saniert werden. Es gilt folglich, alternative Räume zu finden, um das Programm auf dem geforderten Niveau zu halten.
DerStandard.at.story

Bayern
75 Jahre BRSO – Das große Orchesterjubiläum

Feiern Sie mit! Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks wird 75Vor 75 Jahren wurde das BRSO – das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks – gegründet. Feiern Sie mit BR-KLASSIK diesen besonderen Geburtstag: mit zahlreichen Konzerten, Live-Übertragungen, Gewinnspielen und vielem mehr.
BR-Klassik.de

Wien
„Shockheaded Peter“ macht den Struwwelpeter lebendig
Regisseur Marcus Ganser inszeniert im Wiener Scala-Theater die schwarze Pädagogik Heinrich Hoffmanns als klamaukiges Musiktheater
DerStandard.at.story

Diesen jungen Sänger muss man sich merken (Bezahlartikel)
Bariton Konstantin Krimmel eroberte mit seinem ersten Konzerthaus-Gastspiel sogleich das Wiener Publikum.
https://www.diepresse.com/18339999/diesen-jungen-saenger-muss-man-sich-merken

Bad Ischl
Kulturhauptstadt 2024: Weltpremiere mit „Urlicht“ aus Akrobatik und Musik
https://www.krone.at/3322159

Berlin
Kirill Petrenko dirigiert die Oper „Elektra“: Vatermord bei den Philharmonikern (Bezahlartikel)
Frisch zurück von ihren Osterfestspielen Baden-Baden spielen die Berliner Philharmoniker Richard Strauss „Elektra“ konzertant in die Philharmonie. Ein Opernschocker.
Tagesspiegel.de

Augsburg
„Leviathan“ in Augsburg: Auf Meeresmüll musiziert
BR-Klassik.de

Zürich
Ring für alle
An dieser Stelle wird der «Ring»-Zyklus am 18., 20., 24. und 26. Mai live aus dem Opernhaus gestreamt und bleibt danach einen Monat lang kostenlos verfügbar.
https://www.opernhaus.ch/2324/ring-fuer-alle/?utm_campaign=23.+Ring-final

Links zu englischsprachigen Artikeln

Sofia
Sofia Opera Wagner Festival to Be Opened with Richard Wagner’s Opera „Lohengrin“
The premiere of Richard Wagner’s opera Lohengrin by director Plamen Karatlov will open Sofia Opera Wagner Festival on June 13, the Sofia Opera said on Thursday. The festival will last until June 23.
bta.bg.n

Paris
Paris Opera Faces 6 Million Euro Budget Cut
This comes after the Ministry was ordered to find 204.3 million euros in savings before the summer Olympics.
broadwayworld.com.france

Toulouse
Yolanda Auyanet, Karine Deshayes, Stéphane Degout & José Cura lead Opéra National du Capitole de Toulouse’s 2024-25 Season
operawire.com.yolanda

Madrid
Anna Netrebko, Joyce DiDonato, Sondra Radvanovsky, Julia Bullock, Juan Diego Flórez, & Ermonela Jaho Lead Teatro Real’s 2024-25 Season
operawire.com.anna

London
Aigul Akhmetshina interview: ‚It’s Fifty Shades of Carmen!’
Russian-born mezzo-soprano Aigul Akhmetshina has rapidly become the opera world’s go-to Carmen, since making her debut in the role, in London, six years ago. Since then she has been fatally attacked by jealous former lover Don Jose over and over again, in opera houses all over the world.
culturewhisper.com

New York
Goerke, Alagna bring star power to Met’s lavish “Turandot”
NewYork.classical.review.com

Decadent genealogies
Arnold Schoenberg’s Gurrelieder and Giacomo Puccini’s Turandot are, in their different ways, the final decadent flowering of a musical tradition at its twilight.
https://parterre.com/2024/04/05/decadent-genealogies/

Boston
A retrospective 2024-25 BSO season will also offer premieres, Mahler and Korngold rarities
bostonclassical.review.com

Dallas
The Dallas Opera Announces New Chrous Director & Head of Music
https://operawire.com/the-dallas-opera-announces-new-chrous-director-head-of-music/

San Francisco
San Francisco Opera Performs INNOCENCE
This June Performances are at the War Memorial Opera House from June 1–21.
broadwayworld.com.sanfrancisco

Calgary
Calgary Opera ends season with ambitious, futuristic take on Richard Wagner’s Das Rheingold
calgaryherald.com

Melbourne
Handel and Vivaldi Arias (Melbourne Symphony Orchestra)
Australia’s Mr Baroque, Erin Helyard, led a splendid concert starring soprano Samantha Clarke.
limelight.arts.com.au

Ballet / Dance

Review: NEXT@90 CURTAIN CALL at San Francisco Ballet
A trio of favorites from last year’s festival of world premieres runs through April 13th at the War Memorial Opera House
boadwayworld.com.sanfrancisco

In Paris: Nureyev’s Don Quixote is a true celebration of dance without the slightest false step
seenandheard.international.com

Musical

„Jedes Großprojekt verschlingt eine Immobilie“: Ralph Siegel über sein Musical „Ein bisschen Frieden“
Ralph Siegels Musical „Ein bisschen Frieden“ kommt ins Deutsche Theater. Er erklärt seinen Lebenstraum, seine Riesenauswahl an Songs, seine Liebe und warum er Häuser verkauft.
Muenchner Abendzeitung

Sprechtheater

Wien
Naziflaggen am Ring
Schockaktion: „Hitler“ steht am Burgtheater-Balkon
Das Burgtheater rot beflaggt, Militärmusik, die über den Ring schallt, und ein „Hitler“, der sich in Dauerschleife an die vorbeigehenden Menschen wendet: Das „Abschiedsgeschenk“ von Direktor Martin Kušej schockt. Ebenso seine letzten Worte an die Wiener …
https://www.krone.at/3323103

Aktionskünstler Flatz entert Burgtheater mit Hitler-Stück
Der Vorarlberger Künstler und Musiker adaptiert Hitlers sogenannte Perlenrede von 1938 für eine einmalige Aktion in und vor dem Burgtheater
DerStandard.at.story

Film

Graz/ Filmfestival
Neues Leitungsduo: „Wir wollen die Diagonale ganzjährig präsenter machen“
Claudia Slanar und Dominik Kamalzadeh feierten am Donnerstag ihr Festivaldebüt in Graz. Ein Gespräch über österreichische Filme, die Branche und den Aufbruch
DerStandard.at.story

Wegen Schwangerschaft: Minichmayr lehnte Drehbuch über Abtreibung ab
Die österreichische Schauspielerin Birgit Minichmayr (47) wollte in der Phase ihrer Familienplanung bestimmte Rollen nicht spielen.“Es gab mal ein Drehbuch, das ich tatsächlich abgelehnt hatte wegen meiner privaten Situation – ein Drehbuch über eine Abtreibung“, sagte sie der Neuen Osnabrücker Zeitung. „Weil ich gerade dabei war, schwanger zu werden.“
Kurier.at

Politik

Finnland schließt Grenze zu Russland
Finnlands Grenze zu Russland bleibt auf unbestimmte Zeit dicht. Die Übergänge sollen auch über den 15. April hinaus geschlossen bleiben, wie die finnische Regierung am Donnerstag mitteilte – im Februar hatte Helsinki die Schließung zunächst bis zum 14. April angekündigt. Damit können Migranten an den Grenzübergängen auch weiterhin keine Asylanträge stellen.
oe24.at

————

Unter’m Strich

Laaaaangeweile: Wofür sie gut ist und wie wir sie besiegen
Diese sieben Artikel und Audios sind garantiert nicht das: langweilig. Viel mehr helfen sie dir, Langeweile zu verstehen, sie wertzuschätzen und besser mit ihr umzugehen.
getpocket.com

Teuerung extrem: Leberkäsesemmel in Wien kostet schon fünf Euro
„Ein neuer Rekord!“, ist sich ein Leser gegenüber „Heute“ sicher. Denn der Wiener bezahlte am Mittwoch für seine Leberkäsesemmel mehr als 5 Euro. In einem Supermarkt in Wien-Simmering musste er für eine Leberkäsesemmel über 5 Euro hinblättern. Für den Wiener eine preisliche Katastrophe.
Heute.at

Österreich/ Fußball
Mit diesem Comeback hat in Leoben keiner gerechnet
Der DSV Leoben ist immer für eine Überraschung gut – so viel ist fix. Sportlich überraschte die Hochofen-Truppe mit zwei Aufstiegen in den letzten zwei Jahren. Abseits des Parketts wurde der Zweitliga-Klub im Herbst von laut gewordenen Vorwürfen gegen seinen Obmann überrascht. Letzten Donnerstag überraschte der abrupte Abgang von Chefcoach Rene Poms. Und jetzt? Jetzt folgte die nächste DICKE Überraschung!
https://www.krone.at/3322588

DIE FREITAG-PRESSE (5. APRIL 2024)

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE  FREITAG-PRESSE (5. APRIL 2024)
Hier handelt es sich um eine Zusatz-Webseite des Online-Merker. Die Hauptadresse lautet https://onlinemerker.com

Markus Hinterhäuser bleibt Intendant der Salzburger Festspiele
Der Vertrag wurde um fünf Jahre – bis 2031 – verlängert, und es gibt eine beiderseitige Auflösungsmöglichkeit. Salzburg – Markus Hinterhäuser bleibt fünf weitere Jahre Intendant der Salzburger Festspiele. Der 66-Jährige hat sich am Donnerstag in einem Hearing vor dem Festspiel-Kuratorium klar durchgesetzt. Sein Vertrag läuft zwar erst Ende September 2026 aus, wegen der Vorlaufzeiten für das Festspielprogramm 2027 war es aber frühzeitig zu einer Neuausschreibung gekommen. Hinterhäuser wurde bis 2031 verlängert, es gibt aber eine beiderseitige Auflösungsmöglichkeit mit 30. September 2029.
DerStandard.at.story

Salzburger Festspiele: Intendant Markus Hinterhäuser wiederbestellt
Die Salzburger Festspiele sind große Oper (und manchmal ein ziemliches Theater), in der Intendantenfrage aber setzte man nun keinen dramatischen Schlusspunkt: Markus Hinterhäuser bleibt bis 2031 im Amt. Jedenfalls, wenn es beide Seiten wollen: Teil der am Donnerstagabend vom Kuratorium bekannt gegebenen Vertragsverlängerung ist die Option, dass man sich schon am 30. 9. 2029 im Einvernehmen voneinander verabschieden kann, wenn es beide Seiten wollen. Hinterhäuser hatte im Vorfeld nach KURIER-Informationen eine dreijährige Verlängerung angestrebt, um auf den Weg gebrachte Projekte über 2026 hinaus selbst abschließen zu können.
Kurier.at

Salzburg müffelt nach Old Spice
…. denn selten in ihrer Geschichte waren die Festspiele derart ausgelaugt, müde und inspirationslos wie in den letzten Jahren. Sie haben keine Lust mehr auf den schlecht gelaunten, nach Old Spice müffelnden, abgetakelten Triangel-Schickimicki, in dem die in Österreich weltbekannte Provinz mit Kritiker-König und zukünftigem Ex-Burgtheater-Chef zeternd und qualmend mit dem Salzburg-Intendanten an irgendwelchen Caféhaustischen sitzen und die böse neue Welt beweinen. So provinziell und klein, so langweilig und berechenbar wie jetzt war Salzburg noch nie.
https://backstageclassical.com/salzburg-riecht-nach-old-space/

Wien
Sommernachtskonzert in Schönbrunn: Andris Nelsons dirigiert
Am 7. Juni findet heuer wieder das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker im Schlosspark Schönbrunn statt. Lise Davidsen singt, auf dem Programm stehen Wagner, Verdi und Smetana.
DiePresse.com

Wien/ Musiktheater an der Wien
Salieri-Kugeln rollen gegen Klassik-Tataren
Nach 237 Jahren kommt Antonio Salieris komische Oper „Kublai Khan“ erstmals auf die Bühne. Das Theater an der Wien zeigt ab Freitag, ob sich das Warten gelohnt hat.
https://www.krone.at/3320780

„Das war unglückliches Timing“: Donald Runnicles entschuldigt sich bei seinem Orchester
Zuletzt gab es Irritationen um den Generalmusikdirektor der Deutschen Oper, der bald nach Dresden geht. Jetzt aber beteuert Runnicles, dass er bis Vertragsende volle Power geben will.
Tagesspiegel.de

Deutscher Tilman Michael wird Chorleiter an der Met
Die New Yorker Metropolitan Oper wird zu den besten der Welt gezählt. Ihren Chor übernimmt nun der deutsche Dirigent Tilman Michael. Der 49-Jährige wechselt als Chorleiter von der Oper Frankfurt nach New York. Er werde ab der kommenden Spielzeit die Leitung des Chors übernehmen, wie die Institution in Manhattan am Mittwoch mitteilte. Michael leitet seit 2014 den Chor der Oper in Frankfurt/Main und war zuvor in Mannheim tätig. Er hat an der Hamburgischen Staatsoper angefangen und auch schon mit vielen anderen Ensembles gearbeitet. |
NDR.de.Kultur

Tilmann Michael wird Corleiter an der Metropolitan-Opera
Der deutsche Dirigent Tilman Michael (49) wechselt als Chorleiter von der Oper Frankfurt zur Met in New York. Michael werde ab der kommenden Spielzeit die Leitung des Chors der renommierten New Yorker Metropolitan-Oper übernehmen, wie die Institution in Manhattan am Mittwoch mitteilte. «Tilman Michael ist ein langjähriger Kollege und Freund, dessen Arbeit ich zutiefst respektiere und den ich in der Met-Familie von ganzem Herzen willkommen heiße», sagte Musikdirektor Yannick Nézet-Séguin.
DieZeit.de

Dresden
Was der neue Chefdirigent der Dresdner Staatskapelle plant
Christian-Thielemann-Nachfolger Daniele Gatti schlägt mit der Staatskapelle in der Saison 2024/25 ein neues Kapitel auf. Der 62-Jährige kommt mit einem dicken Mahler-Paket und gleich einer neuen Frau – aber ohne Premiere.
Sächsische.de.dresden

Chemnitz
Gibt den Ton an: Neuer Generalmusikdirektor für Chemnitzer Theater
Benjamin Reiners (41) wird Generalmusikdirektor der Städtischen Theater Chemnitz und Chefdirigent der Robert-Schumann-Philharmonie.
Tag24.chemnitz.de

Graz
Grazer Musikverein: Klassikstars sorgen für musikalischen Hochgenuss
https://www.krone.at/3320265

München
Maxine Troglauer Junge Bassposaunistin mit Schwung

Sie spielt ein eher seltenes Instrument. Und Lust auf klassische Konzertformate hat die junge Bassposaunistin auch keine. Deshalb kombiniert Maxine Troglauer unter anderem Jazz mit Renaissancemusik. Am 11. April ist sie im Rahmen der After-Work-Konzertreihe „HörBar“ mit den Münchner Symphonikern zu erleben.
BR-Klassik.de

Linz
Linzer Veranstaltungsgesellschaft kündigt Vertrag mit Künstleragentur
Die Programmgestaltung des Konzerthauses soll wieder zur Gänze unter eigenem Dach erfolgen
DerStandard.at.story

St. Pölten
Die Tangente St. Pölten startet mit Opernklang und Klimakonferenz
Eröffnet wird das ehrgeizig kuratierte Festival mit „Justice“ in der Inszenierung von Milo Rau am 30. April im Festspielspielhaus
DerStandard.at.story

Klassik live und im Radio Hier Boom, dort Kahlschlag
Die Berliner Orchester und Opernhäuser melden beeindruckende Auslastungszahlen – der RBB dagegen kürzt den Klassikanteil seiner Kulturwelle noch weiter ein als bislang bekannt.
Tagesspiegel.de

Paris
Pariser Oper schließt wegen Umbau
Die Pariser Oper wird wegen umfassender Umbau- und Modernisierungsarbeiten voraussichtlich zwischen 2027 und 2030 ihre Türen schließen.
https://www1.wdr.de/kultur/kulturnachrichten/paris-oper-umbau-100.html

Feuilleton
Die Königin der Operette wird 150 (Bezahlartikel)
Untertitel Am 5. April 1874 begann der globale Erfolgsweg der „Fledermaus“ von Johann Strauß
https://www.nmz.de/kritik/oper-konzert/die-koenigin-der-operette-wird-150

Links zu englischsprachigen Artikeln

Hamburg
Much to celebrate in the ‘timeless’ revival of Cavalleria rusticana and Pagliacci in Hamburg
seenandheard.international.com

Verona
Anna Netrebko, Jonas Kaufmann, Maria José Siri, Pretty Yende, Vittorio Grigòlo & Aigul Akhmetshina Lead Arena di Verona’s 2024 Season
https://operawire.com/anna-netrebko-leads-arena-di-veronas-2024-season/

Lille
Wagner: Tristan und Isolde at Opéra de Lille | Live Review
gramophone.co.uk.

London
Tearing down the walls of Jericho: Maxim Emelyanychev and the OAE
bachtrack.com.de

New York
Review: Jonathan Tetelman Arrives at the Met in ‘La Rondine’
The tenor sang the role of Ruggero in a revival of Puccini’s opera that was performed with such restraint, it verged on overly careful.
New York.Times.com

‘La Rondine’ to Be Presented in Metropolitan Opera’s Live in HD Series
https://operawire.com/la-rondine-to-be-presented-in-metropolitan-operas-live-in-hd-series/

Met Opera Taps German Conductor as Next Chorus Director Tilman Michael, who leads the Frankfurt Opera’s chorus, will succeed the veteran conductor Donald Palumbo, who steps down this season after 17 years.
NewYork.Times.com

Metropolitan Opera Names Next Chorus Director
operawire.com

Chicago
Ian Derrer is the leading candidate to be Lyric Opera general director
classical-review.com

Strathmore
Looking for music by women composers? Here’s an entire festival.
The Boulanger Initiative’s annual WoCo Festival returns to Strathmore with three days of music — and a mission
https://www.washingtonpost.com/entertainment/music/2024/04/04/woco-festival-2024/

Tokyo
Q & A: Soprano Eri Nakamura on Verdi & Puccini, The Singers She Idolizes, & Singing in Tokyo
operawire.com.soprano

Riyadh
Access all arias: Saudi Arabia invests in original opera
ft-opera.com

Ballett/ Tanz

Erl/Osterfestival Tirol
Der Tanz ein Leben: Starkes Finale beim Osterfestival Tirol
Die belgische Produktion „What Remains“ zeigt vor, wie Generationen einander berühren und begreifen. Wenn Misha Demoustier nach etwa einer Stunde auf sein expressives Anfangssolo zurückkommt, sich wieder windet und krümmt und mit langen Armen seinen Kopf umschlingt, dann rechnet man damit, dass sich so der Kreis von „What Remains“ schließt. Doch dem jungen Tänzer, Schauspieler und Musiker gehört nicht das letzte gestische Wort.
DiePresse.com

Carmen, English National Ballet review
– lots of energy, even violence, but nothing new to say Johan Inger’s take on Carmen tries but fails to make a point about male violence https://theartsdesk.com/dance/carmen-english-national-ballet-review-lots-energy-even-violence-nothing-new-say

Rock/ Pop

Als Kurt Cobain vor 35 Jahren die Linzer KAPU zum Beben brachte Bezahlartikel
Der charismatische Sänger der Band Nirvana starb am Freitag vor 30 Jahren – mit seiner Musik traf er den Nerv einer ganzen Generation
Oberöstereichische Nachrichten

Sprechtheater

Wien
Wüste Beschimpfungen. Paulus Manker liefert Eklat im Gerichtssaal
Nächster Akt in der Causa Paulus Manker und Anna Werner Friedmann: Im Zivilprozess, den der Regisseur gegen die Schauspielerin führte, kam es am Mittwoch nach viel Hickhack zu einem Vergleich. Doch bevor der Richter dies den mit Applaus reagierenden Zeugen verkündete, lieferte Manker einen neuerlichen Skandal. Er beschimpfte die anwesenden Medienvertreter wüst.
https://www.krone.at/3320048

Deutsche Schauspielerin Vera Tschechowa 83-jährig gestorben
Die Urgroßnichte des russischen Dramatikers Anton Tschechows war ein Star der Wirtschaftswunderzeit – und stand auch hinter der Kamera
DerStandard.at.story

Im Alter von 83 Jahren gestorben: Schauspielerin Vera Tschechowa ist tot
Ihre Filmliste war lang, ihre russische Familie berühmt. Vera Tschechowa war nicht nur Schauspielerin, sondern auch Regisseurin. Eine Anekdote verband sie mit Elvis Presley.
Tagesspiegel.de

Wien/ Rabenhof
Rabenhof: Es riecht wunderbar streng nach Leitkulturdebatte
„Häuptling Abendwind“ als gerappte Radikalversion von und mit Yasmo: Süffisante Kritik an Kleingeisterei
Kurier.at

Medien/ Film

Künstliche Intelligenz
Synchronsprecher sorgen sich um berufliche Zukunft in Zeiten von KI
Der technologische Fortschritt macht es immer leichter und günstiger, Stimmen authentisch zu klonen. Das sorgt in der Branche für Unruhe
DerStandard.at

La Gioconda/ Salzburg
Die Vorstellung vom 23.3.2024 wird am 6. 4.2024 ab 19,30 im ORF Radio gesendet.
https://oe1.orf.at/programm/20240406/755429/Amilcare-Ponchielli-La-Gioconda

Ausstellungen/ Kunst

New York
Amerikas Realität aus sicherer Distanz: Die „Whitney Biennial“ in New York
Die Ausstellung soll den Puls der zeitgenössischen Kunst in den USA fühlen. Heuer umfährt sie jedoch die akuten Spannungen im Land
Kurier.at

Politik

Zahlreiche Tote nach Gefechten im Iran
Im Südosten des Iran haben Militante einen Großangriff auf Stützpunkte der mächtigen Revolutionsgarden (IRGC) verübt. 16 Angreifer und elf Sicherheitskräfte seien getötet worden, berichteten die staatlichen Nachrichtenagenturen IRNA und Tasnim heute. Die Attacken erfolgten in der Nacht auf Militäreinrichtungen in den Städten Rask und Tschahbahar der Provinz Sistan und Belutschistan. Die Rede war von einem „vereitelten Terrorangriff“
https://orf.at/stories/3353470/

Skurrile Aktion: Klima-Kleber wollen Kanzler ein „Gehirn“ schenken
Die Letzte Generation gibt den Kampf für ein Klimaschutzgesetz weiterhin nicht auf. Am Donnerstag sorgten sie mit einer skurrilen Aktion für Aufsehen. Am Donnerstag statteten mehrere Aktivisten dem Bundeskanzleramt einen Besuch ab. Ziel war es, Kanzler Karl Nehammer ein Geschenk in der Form eines Gehirns auf dem Silbertablett zu überreichen. „Damit das Denken leichter fällt“, erklärte Sprecherin Marina Hagen-Canaval
Heute.at

Österreich
Spionageaffäre Ott wird zum Politikum
Die Spionageaffäre um den ehemaligen Staatsschützer Egisto Ott wird nun auch zum Politikum. ÖVP und NEOS teilten am Donnerstag gegen die FPÖ, aber auch untereinander aus. Die FPÖ-Antwort folgte prompt, und auch die SPÖ meldete sich zu Wort. Justizministerin Alma Zadic (Grüne) kündigte eine Verschärfung des Spionageparagrafen an, während weitere Details zu den Vorwürfen gegen Ott veröffentlicht wurden.
https://orf.at/stories/3353490/

____________

Unter’m Strich

Aus vom Verbrenner-Aus – oder beginnt der Elektro-Hype erst?
Wie eine Falschmeldung ganz Europa aufgerüttelt hat.
Kurier.at

Hat mich abgesnobt“: Schöneberger zieht über Rainhard Fendrich her
In ihrem Podcast „Mit den Waffeln einer Frau“ gestand die deutsche Moderatorin, dass sie einst ein großer Fan des österreichischen Sängers gewesen sei. Er war ihr „Jugend-Idol“ – zumindest bis zu jenem Zeitpunkt, als sie ihn einmal persönlich traf.
„Der hat mich so abgesnobt“ Denn da war er nicht der Star, den sie sich erträumt hatte. „Ich hab immer Austro-Pop gehört und ich kenne jedes Lied von dem. Ich bin so ein Fan von ihm. Dann habe ich ihn mal getroffen und der hat mich so abgesnobt“, erklärte sie.
https://www.krone.at/3321444

DIE DONNERSTAG-PRESSE (4. APRIL 2024)

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE  DONNERSTAG-PRESSE (4. APRIL 2024)
Hier handelt es sich um eine Zusatz-Webseite des Online-Merker. Die Hauptadresse lautet https://onlinemerker.com

Bei Salzburgs Festspielen muss es heißen: Haltung bewahren
Hört der österreichische Kulturkonsument, in Salzburg stünden kulturpolitische Entscheidungen an, zuckt er zusammen, als gebranntes Kind. Dem amtierenden Landeshauptmann war es zuletzt ja sogar gelungen, bei den Osterfestspielen einen der bedeutendsten Dirigenten unserer Zeit gegen einen Manager auszutauschen. Für den Außenstehenden nimmt sich ein Nikolaus Bachler eher zwergenhaft gegen einen Christian Thielemann aus.
DiePresse.com

Grazer Musikverein
Klassik-Stars sorgen für musikalischen Hochgenuss
Eine hochkarätige Saison mit zahlreichen Glanzlichtern bietet Intendant Michael Nemeth auch 2024/2025 im Grazer Musikverein. Einer der Höhepunkte ist das Konzert mit Maestro Riccardo Muti und den Wiener Philharmonikern im Februar 2025.
Grazer Musikverein – Klassik-Stars sorgen für musikalischen Hochgenuss | krone.at

Am See, am Fluss, auf dem Grünen Hügel: Das sind die schönsten Opernfestivals 2024
Von Bayreuth bis Bad Kissingen: Wir geben einen Überblick über die wichtigstens Opernfestivals in Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich – und was sie im Programm haben.
Tagesspiegel.de

News
Klaus Mäkelä wird Chefdirigent des Chicago Symphony
Das Chicago Symphony Orchestra hat jetzt verkündet, dass der Finne Klaus Mäkelä neuer Chefdirigent des renommierten Orchesters ab 2027 werden soll. Der 28-jährige Mäkelä folgt auf den Italiener Riccardo Muti.
NDR.de.kultur

Chicago Symphony Orchestra: Klaus Mäkelä wird neuer Chefdirigent
Der Finne Klaus Mäkelä wird ab 2027 neuer Chefdirigent des Chicago Symphony Orchestra. Das gab das Orchester nun bekannt. Damit tritt der 28-jährige Mäkelä die Nachfolge von Riccardo Muti an.
BR-Klassik.de

Salzburg
Salzburger Festspiele 2024: Nina Chruschtschowa hält Eröffnungsrede
Die Urenkelin von Nikita Chruschtschow gilt als Kritikerin von Wladimir Putin. Der Festakt findet am 26. Juli in der Felsenreitschule statt.
DerStandard.at.story

Dresden
Eine letzte „Frau ohne Schatten“: Thielemanns Abschied in Dresden (Bezahlartikel)
Die Presse.com.

Teatro San Carlo in Neapel
San Carlo beginnt  am 7. April 2024 mit einer Jubiläumsvorstellung, 30 Jahre Bühnendebüt Anna Netrebko
https://www.teatrosancarlo.it/it/spettacoli/la-gioconda-netrebko-2024.html
Ab dem 10. April 2024 weitere Aufführungen dirigiert von Pinkas Steinberg
https://www.teatrosancarlo.it/it/spettacoli/la-gioconda-23-24.html

Dortmund
Gedenken umarmend: Savall mit Bachs Johannes-Passion zum 300. Jahrestag
bachtrack.com.de

Karlsruhe
Tannhäuser in Karlsruhe: Gottes Gnade ist kein Spott (Bezahlartikel)
Mit szenischer Härte und großer Glaubensbereitschaft zeigt Vera Nemirova Mut in ihrer Inszenierung von Richard Wagners „Tannhäuser“ am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Aufhorchen lässt Paula Linnosaari als Elisabeth.
Frankfurter Allgemeine.net

Chemnitz
Benjamin Reiners wird neuer Generalmusikdirektor der Städtischen Theater Chemnitz und Chefdirigent der Robert-Schumann-Philharmonie
Kulturfreak.de

Bremen
Opernuraufführung in Bremen: Hier wird nicht getaucht
Davor Vinczes Kammeroper „Freedom Collective“ will schönsten B-Movie-Stoff erzählen. Die Regie von Heinrich Horwitz weiß das zu verhindern.
https://taz.de/Opernurauffuehrung-in-Bremen/!5998159/

Links zu englischsprachigen Artikeln

News
Maria Guleghina Releases Statement Regarding her Career
https://operawire.com/maria-guleghina-releases-statement-regarding-her-career/

Wien
Neither hope nor salvation: a sombre Parsifal with much to say in Vienna
bachtrack.com.de

Berlin
Thought-provoking, involving staging of St Matthew Passion in Berlin
seenandheard.international.com

London
The superb Asmik Grigorian is simply Mimì in a kimono in Covent Garden’s Madama Butterfly
seenandheard.international.com

Bach’s Easter Music from the Choir and Orchestra of the Age of Enlightenment
operatoday.com.2004

Cardiff
MU Responds to Welsh National Opera Cuts
Musicians‘ Union members in the orchestra of Welsh National Opera (WNO) are facing a reduction in working weeks, equating to a 15% pay cut as a result of a funding shortfall for the company.
https://musiciansunion.org.uk/news/mu-responds-to-welsh-national-opera-cuts#:~:text=Musicians‘

Chicago
Klaus Mäkelä, 28-Year-Old Finnish Conductor, to Lead Chicago Symphony

He will be the youngest music director in the orchestra’s 133-year history, and one of the youngest ever to lead a top American ensemble.
The New York Times.com

Klaus Mäkelä to become CSO music director—in 2027
chicagoclassical.review

Video: Watch ‚Nume custode e vindice‘ from Verdi’s AIDA at Lyric Opera of Chicago
Performances run at Lyric Opera of Chicago through April 7, 2024
broadwayworld.com.chicago

Orlando
Video: Go Inside Rehearsals for LUCIA DI LAMMERMOOR at Orlando Opera On stage April 19 through 21, 2024.
broadwayworld.com.bww

Houston
Houston Grand Opera announces season, initiative to fight fine arts education gap in schools (Video)
ABC13’s Jonathan Bruce caught up with Houston Grand Opera general director and CEO Khori Dastoor about new initiatives to bridge the gap in performing arts education in HISD.
https://abc13.com/videoClip/14607303/

Seattle
Seattle Opera Celebrates Milestone Season With 60th Anniversary Concert & Gala The event is on May 11.
broadwayworld.com.seattle

Ballett/ Tanz

Erl/ Tirol
Der Fall Wagner – die Welt­uraufführung des Tanzstückes
Enrique Gasa Valga analysiert in seinem neuen Tanzstück ‚Der Fall Wagner‘ die kontroverse und faszinierende Figur Richard Wagner und tut dies mit größtem Respekt und größter Neugier. La Limonada und Enrique Gasa Valga zu Gast im Festspielhaus Erl, 18.4. – 21.4. um 19 Uhr
Tiroler Festspiele Erl

Rock/ Pop

Taylor Swift erstmals auf der Liste der reichsten Menschen
Pop-Superstar Taylor Swift (34) steht erstmals auf der „Forbes“-Rangliste der vermögendsten Menschen der Welt. Die Musikerin habe im Oktober 2023 geschafft, was kein anderer vor ihr schaffte: Sie sei ausschließlich durch die Einnahmen aus ihrer Musik und Auftritten Milliardärin geworden, schrieb das Magazin. Demnach setzt sich ihr Vermögen den Angaben zufolge aus den Einnahmen ihrer umjubelten „The Eras Tour“, dem Wert ihres Musikkatalogs und ihrer Immobilien zusammen.
https://apa.at/news/taylor-swift-erstmals-auf-der-liste-der-reichsten-menschen/

Literatur

Maryse Condé ist tot: Nun ist es zu spät für den Literaturnobelpreis
Die aus Guadeloupe stammende Maryse Condé ist im Alter von 90 Jahren gestorben. Sie schrieb meisterlich über afroamerikanische Identität.
Die Presse.com

Medien

„Beschimpfungen und Drohungen“ gegen ORF-Spitzenverdiener Kratky
Laut ORF sind „Befürchtungen im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Gehälter leider eingetreten“. Kratky ist mit einem Jahresbrutto von 443.000 Euro Spitzenvediener, noch vor dem ORF-General Roland Weißmann. Die Emotionen, die diese Gehälter bei der Bevölkerung auslösen, sind nicht überraschend – weniger groß in der Debatte sind die wirtschaftlichen Maßstäbe in der Unterhaltungsbranche.
Kurier.at

So viel kassierte ORF-Topverdiener Kratky an Corona-Hilfen
Trotz Top-Gage wurde auch dem Ö3-Moderator während der Corona-Pandemie unter die Arme gegriffen. Für seine Umsatzausfälle während der Corona-Pandemie in den Jahren 2021 und 2022 bezog Kratky laut Transparenzdatenbank zusätzliche 58.738,39 Euro. Im Vergleich zu Michael Niavarani, der als Einzelunternehmer und mit der Hoanzl GmbH im gleichen Zeitraum weit über 2 Mio. Euro (!) an Coronageld kassierte, ist dieser Betrag dennoch ein Klacks.
oe24.at

Nach FPÖ-Chats zum ORF: „Fit mit Philipp“ pausiert
Nach den FPÖ-Chats zum ORF, in dem Vorturner Philipp Jelinek genannt wird, pausiert die Sendung „Fit mit Philipp“ diese Woche. Einen entsprechenden Bericht des Standard bestätigte der ORF dem KURIER. „Wir prüfen die Vorwürfe“, hieß es. Statt der aktuellen Sendung gibt es Wiederholungen zu sehen. Jelinek werde auch nicht wie angekündigt bei „Barbara Stöckl live“ zu sehen sein.
Kurier.at

Politik

Laut Stoltenberg schon fix
Hammer-Ansage an Putin! Ukraine wird NATO-Mitglied
Was lange Zeit als unmöglich galt, dürfte bald Realität werden. NATO-Chef Jens Stoltenberg kündigte am Mittwoch an, der Ukraine grünes Licht zu geben.
Heute.at

René Benko kommt doch nicht in den U-Ausschuss
Der Gründer der Signa Gruppe hat bekannt gegeben, dass er am Donnerstag doch nicht im U-Ausschuss aussagen wird. Abgeordnete und Beobachter des U-Ausschusses waren aber sowieso nie überzeugt gewesen, dass Benko den Abgeordneten wirkliche Rede und Antwort stehen werde. Immerhin gibt es rund um die Pleite der Immobiliengruppe unter der Signa-Holding bereits Ermittlungen der Wirtschafts – und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA), zudem wird gegen Benko zum Vorwurf des Amtsmissbrauchs ermittelt. Da geht es um Thomas Schmids Aussage vor der WKStA, wonach ihm Benko einen reputierlichen und gut bezahlten Job in seinem Unternehmen angeboten habe; dafür habe der erwartet, dass man ihm bei seinen Steuerangelegenheiten entgegen komme. Benko bestreitet das und es gilt die Unschuldsvermutung.
DerStandard.at

———-

Unter’m Strich

GB
Kates Eltern versinken jetzt in Schulden
Es ist bekannt, dass die Eltern der Prinzessin mit ihrem Partydeko-Unternehmen insolvent sind, doch das Ausmaß ist neu. Jetzt plagen Carole (69) und Michael Middleton (74) auch noch schlimme Geldsorgen. Laut dem britischen Mirror sollen die Eltern von Prinzessin Kate (42) nicht fähig sein, die Schulden bei der Insolvenzfirma bezahlen zu können. Zur Erinnerung: die beiden hatten ein Partyzubehör-Unternehmen, das im Jahr 2023 Insolvenz angemeldet hat.
oe24.at

Vereinbarung gefunden
So viel bekommt Tuchel für seinen Bayern-Abschied
Der FC Bayern und Trainer Thomas Tuchel haben eine Vereinbarung für die Trennung im Sommer gefunden. Der 50-Jährige kassiert demnach rund zehn Millionen Euro und darf sich direkt einem neuen Klub anschließen.
https://www.krone.at/3318629

Aus für Spielberg?
Red-Bull-Streit bedroht sogar Grand Prix von Österreich. Der Machtkampf bei Red Bull könnte ein Aus für den Österreich-Grand-Prix in Spielberg bedeuten. Die Mehrheitseigentümer aus Thailand stehen felsenfest hinter Teamchef Christian Horner. Der Brite leistete sich durch seine Sex-Nachrichten-Affäre eine Entgleisung, wurde aber vom internen Anwalt freigesprochen.
Heute.at

DIE MITTWOCH-PRESSE (3. APRIL 2024)

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE  MITTWOCH-PRESSE (3. APRIL 2024)
Hier handelt es sich um eine Zusatz-Webseite des Online-Merker. Die Hauptadresse lautet https://onlinemerker.com

Salzburger Festspiele
Die Entscheidung der Festspielintendanz in Salzburg steht bevor
Der amtierende Intendant Markus Hinterhäuser soll unter den acht Bewerbern für die künstlerische Leitung sein – diese Woche findet das Hearing statt
DerStandard.at.story

Salzburger Festspiele: Bald Entscheidung über Intendanz
Sieben Männer und eine Frau haben sich beworben
DiePresse.com

Salzburg
„Vor mir der Süden…“ – eine Bilanz der Osterfestspiele Salzburg 2024
Podcast von Kirsten Liese
Deutschlandfunk.de

Kommentar
Crescendo: Konti­nuität, Chaos und strah­lende Zukunft
Heute mit guten Zahlen aus Berlin, dem Intendanten-Chaos in Italien, der wachsenden Gewissheit, dass Mäkelä nach Chicago geht und der Beruhigung, dass Gene kein Genie versprechen.
https://crescendo.de/kontinuitaet-chaos-und-strahlende-zukunft/

Wien
Staatsoper: Eine Rusalka voller Leidenschaft
Die Wiederaufnahme von Dvořáks Märchenoper brachte viele Rollendebüts. Corinne Winters überzeugte in der Titelpartie mit intensiver Darstellung und starken Höhen.
https://www.diepresse.com/18326835/staatsoper-eine-rusalka-voller-leidenschaft

Nürnberg
Kritik – Wagners „Parsifal“ in Nürnberg Ökostrom ist auch Erlösung
Richard Wagners Bühnenweihfestspiel „Parsifal“ funktioniert gerade wegen seines spätromantischen Pathos auch als Satire. Regisseur David Hermann verspricht sogar drei unterschiedliche Perspektiven auf das Werk. Das ist kurzweilig, aktuell und erfrischend unverbraucht, wirkt aber auch arg konstruiert.
BR-Klassik.de

Stoffsammlung mit Gral: „Parsifal“ am Staatstheater Nürnberg
Drei Akte, drei Perspektiven: Regisseur David Hermann nähert sich Wagners „Parsifal“ in Nürnberg auf ungewöhnliche Art. Das geht nicht auf. Dafür gibt es Eindrückliches zu hören.
Muenchner Merkur.de

Coburg
Richard Wagners „Götterdämmerung“:  Das große „Ring“-Finale in Coburg

Als krönenden Abschluss von Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ wird am Ostersonntag die „Götterdämmerung“ auf die Bühne des Coburger Landestheaters gebracht. Spielstätte für das Stück ist das Globe, da das große Haus des Landestheaters derzeit saniert wird. Seit 1964 gab es keinen kompletten Ring des Nibelungen mehr in Coburg.
BR-Klassik.de

Tenor Jonathan Tetelmans Debüt an der Metropolitan Opera mit Puccini
Er ist der neue Startenor: Jonathan Tetelman. An den großen Bühnen in Europa hat er bereits gesungen. Jetzt gab er sein Debüt an der Metropolitan Opera in New York. Was Tetelman neben seiner Stimme auszeichnet, ist die Art, wie und wo er neues Publikum generiert: in Karaoke-Bars und bei Flashmobs.
BR-Klassik.de

Rheinsberg
„Iphigenie in Aulis“ bei der Kammeroper Schloss Rheinsberg: Da steht ein Mensch
Zu Ostern inszenierte Georg Qander Glucks „Iphigenie in Aulis“ bei der Kammeroper Schloss Rheinsberg – stilsicher und mit einer durchschlagenden Ballettkompagnie.
Tagesspiegel.de

Die bekanntesten Opern-Rollen Mimì aus „La Bohème“ – die Zarte
Ein idealer Stoff für eine Oper, die zu Tränen rührt: So sah der Komponist Giacomo Puccini „La Bohème“. Besonders die Bühnenfigur der zarten Mimì bezaubert das Publikum bis heute. BR-KLASSIK wirft einen Blick auf die wichtigsten Charaktere der Operngeschichte.
BR-Klassik.de

Die bekanntesten Opern-Rollen:  Die populärste Frau der Operngeschichte – Carmen
Carmen – die titelgebende Figur einer der populärsten Opern überhaupt. Komponiert von Georges Bizet, uraufgeführt 1875 in der Opéra-Comique zu Paris. Schauplatz der Handlung ist Sevilla. Das Libretto haben Henri Meilhac und Ludovic Halévy nach der gleichnamigen Novelle von Prosper Mérimée verfasst.
BR-Klassik.de

Revolutionäre Umtriebe eines Pianisten. Liszt sorgt für Wirbel in Warschau
Warschau, 2. April 1842. Eine schwarze Kutsche rollt durch die Straßen der polnischen Hauptstadt – einer Hauptstadt, die seit Jahrzehnten unter russischer Fremdherrschaft steht. Die ersehnte Unabhängigkeit wird der Reisende in der Kutsche den Polen nicht bringen. Aber neue Hoffnung.
BR-Klassik.de

Berlin
Neue Chefs im Theater des Westens: Peter Plate und Ulf Leo Sommer werden Intendanten
Gute Nachricht für Musicalfans. Stage Entertainment macht das Komponistenduo Peter Plate und Ulf Leo Sommer zu künstlerischen Leitern des Traditionshauses an der Kantstraße.
DerSpiegel.de

Wien/ Musiktheater an der Wien
L‘Olimpiade“: Das schätzten Zeitgenossen höher als Mozart!
Das Musiktheater an der Wien wagte sich konzertant an Cimarosas Oper „L’Olimpiade“.
DiePresse.com

Dresden
Christian Thielemann verabschiedet sich aus Dresden mit einer exzellenten Frau ohne Schatten
bachtrack.com.de

Nürnberg
Parsifal in drei Welten
Nürnbergs Parsifal ist eine musikalisch herausragende Produktion. Roland Böer setzt ein Spitzenensemble dramatisch in Szene. Eine kurze Presseschau.
https://backstageclassical.com/parsifal-in-drei-welten/

Gral an Erde – oder das Licht der Vernunft:
David Hermann inszeniert in Nürnberg Richard Wagners „Parsifal“
NeueMusikzeitung/nmz.de

Leipzig
Aus der Zeit gefallen oder aktuell?: „Der Rosenkavalier“ an der Oper Leipzig
https://www.mdr.de/mdr-klassik-radio/klassikthemen/der-rosenkavalier-oper-leipzig-rezension-100.html

Karlsruhe
Richard Wagners „Tannhäuser“ in Karlsruhe – Musikalisch wie szenisch gelungen
swr/swr2.de

Ulm
„Parsifal“ in Ulm: Höhenflug eines Stadttheaters  (Bezahalrtikel)
Das Stadttheater Ulm erlebt zurzeit einen Höhenflug. Es zeigt selten gespielte Opern, wagt sich nun erstmals an Richard Wagners „Parsifal“ und verbucht dabei steigende Abonnentenzahlen.
FrankfurterAllgemeine.net

Coburg
Packender Sog in die Vernichtung: Wagners „Götterdämmerung“ im Coburger GLOBE
NeueMusikzeitung/nmz.de

Zürich
Doppelchörigkeit sinnfällig gemacht: Bachs Matthäus-Passion in der Tonhalle Zürich
bachtrack.com.de

Tonträger
Sterben macht mir wenig Sorgen
CD-Kritik / Christoph Graupner
DrehpunktKultur.at

Links zu englischsprachigen Artikeln

Berlin
Emotionally charged: Zubin Mehta and the Staatskapelle Berlin play Bruckner 8
https://bachtrack.com/de_DE/review-zubin-mehta-bruckner-staatskapelle-berlin-march-2024

Bratislava
Q & A: Soprano Mária Porubčinová Talks about Smetana’s ‘The Kiss’ and her Role as Vendulka
operawire.com

Prag
Prague National Theatre Announces 2024-25 Season
https://operawire.com/prague-national-theatre-announces-2024-25-season/

Amsterdam
René Barbera, Austrine Stundyte, Tomasz Konieczny & Issachah Savage Lead Dutch National Opera’s 2024-25 Season
operawire.com.rene

London
What our love of Rachmaninov’s Piano Concerto No 2 tells us about Britain Rach
2 has been voted the nation’s favourite piece in a poll of Classic FM listeners, for the second year running. Scorn was poured on it for decades – here’s why we fell back in love
inews.co.uk.

Garsington
Garsington Opera 2024
29 MAY 24 – 31 JUL 24, Five Productions with Long Dinner Interval, Start and Running Times Vary Britten, Verdi, Rameau, Mozart and a new lunar opera in a light-filled theatre for the summerwww.der-neue-merker.at
https://www.culturewhisper.com/r/opera/garsington_opera_2024/17897

New York
Interview: Yet Another First for Marin Alsop Beginning April 23, Alsop will be conducting the Met’s first-ever production of El Niño, the opera-oratorio by her close friend John Adams.
https://www.sfcv.org/articles/artist-spotlight/yet-another-first-marin-alsop

Miami
Miami Lyric Opera is ringing down the curtain after 22 seasons
Raffaele Cardone, the founder and long-time general and artistic director of MLO has announced that he is closing the company down after 22 years. Last November’s double bill of Mascagni’s Cavalleria Rusticana and Puccini’s Suor Angelica was the company’s final show.
southflorida.classical-review

Los Angeles
Up Close at LA Opera’s La traviata
https://www.sfcv.org/articles/preview/close-la-operas-la-traviata

Recordings
CD Review: Opera Rara’s ‘L’Esule di Roma’
https://operawire.com/cd-review-opera-raras-lesule-di-roma/

Rock/ Pop

Wien-Konzert
Judas Priest in der Stadthalle: Testosteron-Töne gegen die Angst
Der Metal dieser Band ist erfolgreich wie nie: 8000 entrückte Jung- und Altmetaller fanden sich wegen Judas Priest in der Wiener Stadthalle ein. Was ist ihr Geheimnis?

DiePresse.com

Medien

Axel Brüggemann hat sein eigenes Klassikportal gestartet:
Was wir wollen. Wer wir sind. Was wir tun. Eine kleine Einführung in die neue Seite für klassische Musik.
https://backstageclassical.com/was-ist-backstageclassical/

Film/ TV

Marlon Brando zum Hundertsten
Marlon Brandos Geburtstag jährt sich dieser Tage zum 100. Mal. Er gilt als einer der bedeutendsten Schauspieler des 20. Jahrhunderts. Ein Rebell, der sich nicht viel aus den Konventionen Hollywoods machte und seinen eigenen Weg ging. Damit setzte er neue Maßstäbe als Charakterdarsteller – und wurde zum Vorbild vieler nach ihm.
Der Jahrhundertschauspieler
Marlon Brando wäre am 3. April 2024 100 Jahre alt geworden.
VOL-at

Politik

Die Lage: Inside Austria Nehammers »Leitkultur«-Kampagne wird zum Rohrkrepierer
Heute beschäftigten wir uns mit dem Versuch der ÖVP, mit markigen Sprüchen über die Osterfeiertage zu punkten – und damit, warum der Fall des toten Spitzenbeamten Christian Pilnacek gefährlich für die Konservativen werden könnte.
DerSpiegel.de

Klare Niederlage für Erdoğans AKP bei türkischer Kommunalwahl
In den fünf größten Städten setzte sich die größte Oppositionspartei CHP durch. Besonders deutlich ist das Ergebnis in der Hauptstadt Ankara und in Istanbul
DerStandard.at.story

Österreich
Egisto Ott in U-Haft, Nehammer beruft Nationalen Sicherheitsrat am 9. April ein
„Als Haftgründe wurden Verdunkelungsgefahr und Tatbegehungsgefahr angenommen.“ Indes hat Bundeskanzler Nehammer für den 9. April den Nationalen Sicherheitsrat (NSR) einberufen.
Kurier.at

Wirtschaft

Österreich
Immer mehr Arbeitslose. Die größten Sorgenkinder des AMS-Chefs
Mit drastischen Worten beschreibt Johannes Kopf, Vorstand des Arbeitsmarktservice, die derzeitige Lage Österreichs: Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit sei derzeit „besonders schlecht“, so der AMS-Chef mit Blick auf die Zahlen per Ende März. Die „Krone“ schlüsselt auf, welche Branchen und Bundesländer besonders betroffen sind und warum auch immer mehr Akademiker keine Arbeit finden.
https://www.krone.at/3318505

———

Unter’m Strich

Standort wackelt: Wie Thai-Milliardär ganze Macht bei Red Bull will
Zwischen den Eigentümern des Energydrink-Riesen Red Bull verschärft sich der Machtkampf. Die thailändischen Mehrheitsbesitzer stellen die Konzernzentrale in Salzburg infrage und wollen auch das von der Familie Mateschitz eingesetzte Management umkrempeln – die „Krone“ berichtete. Wie das vonstattengehen soll.
https://www.krone.at/3305498

Deutschland
Auf Promi-Video reagiert, „Anzeigenhauptmeister“ macht kurioses Geständnis
Der für sein spezielles Hobby bekannt gewordene Niclas Matthei reagierte auf Instagram auf ein Video von Stefan Raab. Nun klärt er darüber auf.
Heute.at

Deutschland-Fußball
Feuer am Dach bei Bayern: Tuchel angezählt, wird Müller jetzt Spielertrainer?
Der Meistertitel futsch, in der Champions League wartet der FC Arsenal: Beim FC Bayern liegen scheinbar die Nerven blank.
Heute.at

DIE DIENSTAG-PRESSE (2. APRIL 2024)

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE  DIENSTAG-PRESSE (2. APRIL 2024)
Hier handelt es sich um eine Zusatz-Webseite des Online-Merker. Die Hauptadresse lautet https://onlinemerker.com

Linz
„Benjamin Button“: Opern-Uraufführung im Linzer Musiktheater
Die Opern-Uraufführung von Reinhard Febels „Benjamin Button“ wird am Samstag, 6. April, 19.30 Uhr, im Musiktheater gefeiert. 1860 erblickt Benjamin Button nicht als süßer kleiner Fratz das Licht der Welt, sondern als bärtiger Greis. Er durchläuft das Leben rückwärts. Im Alter von 50 Jahren lernt er die beinahe 30 Jahre jüngere Hildegarde kennen. Doch die Liebe kann nicht dauern, denn während sie altert, wird Benjamin immer jünger, bis er schließlich im Haus seines eigenen Sohnes zum Baby wird.
„Benjamin Button“: Opern-Uraufführung im Linzer Musiktheater (tips.at)

Linz
„Findling“ zum Brucknerjahr
Vorbericht: Oper „Der Findling“ von Franz Hummel in Linz am 7. Juni 2024
https://www.nmz.de/kritik/oper-konzert/findling-zum-brucknerjahr

Neunkirchen/ NÖ
Klassikkonzerte auf höchstem Niveau: Vorschau auf Kammermusiktage

Ein abwechslungsreiches Programm erwartet die Besucherinnen und Besucher der Neunkirchner Kammermusiktage, die am 31. Mai starten.
Niederösterreichische Nachichten.at

Salzburg
Osterfestspiele: 86 Prozent Auslastung
Die Verantwortlichen der diesjährigen Osterfestspiele haben am Ostermontag eine erfolgreiche Bilanz über das Festival gezogen. Es habe das beste finanzielle Ergebnis seit mehr als 20 Jahren gegeben, wird betont.
Osterfestspiele: 86 Prozent Auslastung – salzburg.ORF.at

Nürnberg
David Hermann inszeniert in Nürnberg Wagners „Parsifal“
Podcast von Jörn Florian Fuchs
Deutschlandfunk.de

Berlin/Staatsoper
Staatsoper Berlin: Götterdämmerung mit Schager und Kampe
Als Abschluss der diesjährigen Festtage an der Staatsoper brillieren Andreas Schager und Anja Kampe noch einmal als Traumpaar der gelungenen Ring-Neuinszenierung von 2022. Der Hagen von Stephen Milling und der Gunther von Roman Trekel ergänzen neben Mandy Fredrich (Gutrune) und Violeta Urmana (Waltraute) das hochkarätige Ensemble. Am Pult steht Philippe Jordan.
konzertkritikopernkritik.berlin.blog

Literatur
Interview mit Robert Schindel: „Die Angst wurde von mir ins Wort geschickt“
Robert Schindel wird am 4. April 80. Ein Gespräch über das Schreiben, die Angst und den Humor. Und über Richard Wagners „Parsifal“, mit dem der Schriftsteller 13 Jahre lang jeden Karfreitag verbracht hat.
Kurier.at

Blindenmarkt
Michael Garschall: „Es könnte wieder ein Rekordjahr werden“ (Bezahlartikel)
Herbsttage-Intendant Michael Garschall im Gespräch über das Ende seiner Tätigkeit bei der „operklosterneuburg“ und die Pläne für die Blindenmarkter Herbsttage.
NiederösterreichischeNachrichten.amstetten

Berlin
Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin läutet den Frühling ein
Die schönste Jahreszeit (Bezahlartikel) Fanny Hensels Zyklus „Das Jahr“, Hölderlin-Gedichte und eine kongeniale Vivaldi-Coverversion: ein österlicher Abend mit dem DSO unter Kent Nagano in der Philharmonie.
Tagesspiegel.de

Zubin Mehta mit Staatskapelle Berlin gefeiert
DieWelt.de.regionales

Nürnberg
Kritik – Wagners „Parsifal“ in Nürnberg
Ökostrom ist auch Erlösung
BR-Klassik.de

Leipzig
Ein Fabergé-Ei zu Ostern – Vokales Richard-Strauss-Glück beim Rosenkavalier in Leipzig
NeueMusikzeitung/nmz.de

Frankfurt

Oper Frankfurt: Das köstliche Vergnügen »L’italiana in Londra« ist zurück
https://kulturfreak.de/oper-frankfurt-das-koestliche-vergnuegen-litaliana-in-londra-ist-zurueck

Feuilleton
Klassik für Taktlose: Warum feiern alle Anton Bruckner? (Podcast)
DiePresse.com

Anton Bruckner: Das Kind auf der Orgelbank
Armut, Schule, Kirche, Musik: Alles, was Anton Bruckner in seiner oberösterreichischen Heimat erlebte, klingt in seinem ganzen Leben nach.
https://www.diepresse.com/18317422/das-kind-auf-der-orgelbank

Links zu englischsprachigen Artikeln

Mailand
Anna Netrebko & Jonas Kaufmann to Open Teatro alla Scala’s 2024-25 Season
https://operawire.com/anna-netrebk-jonas-kaufmann-to-open-teatro-alla-scalas-2024-25-season/

London
Alexander Melnikov whips Rachmaninov into submission, plus the best of March’s classical concerts (Subscription required)
The Russian pianist skilfully captured the many shades of the composer’s expression in this gruelling but rewarding concert at Wigmore Hall
telegraph.co.uk.

St John Passion review – a tercentenary performance at St George’s, Hanover Square
musicomh.com

Wigmore Hall concert of wonder after wonder from Mahan Esfahani and members of Britten Sinfonia
seenandheard.international.com

Birmingham
Audacious and radical: the CBSO explores 20th-century American music at Symphony Hal
bachtrack.com.de

New York
Narucki, Macomber tease and dazzle in Kafkaesque Kurtág
newYork.classical.review.com

Sydney
The Protecting Veil (Sydney Symphony Orchestra)
Balm for the spirit in Easter Week, courtesy of conductor Sir Donald Runnicles, cellist Matthew Barley and composer John Tavener.
https://limelight-arts.com.au/reviews/the-protecting-veil-sydney-symphony-orchestra/

Feuilleton
The Team Effort Behind One of Classical Music’s Greatest Hits (Subscirption required) Gustav Holst composed “The Planets” with crucial help from others. Firsthand accounts and the score reflect how collaborative its creation was.
https://www.nytimes.com/2024/03/29/arts/music/holst-the-planets.html

Recordings
Wagner: Parsifal (Jonas Kaufmann, Wiener Staatsoper, Philippe Jordan) Kaufmann lays down a signature role with (some) sterling support.
limelight.arts.com.au

Kelly Moran: Moves in the Field review – the pianist duets with her augmented sel
TheGuardian.com.music

Ballet / Dance

Mark Bruce Company: a double bill that does not fail to absorb
bachtrack.com.de

Medien

ORF
Vorliegende ORF-Gagen-Liste bestätigt: Ö3-Mann Kratky ist Top-Verdiener
Sonntagabend, wie gesetzlich vorgegeben, übermittelte der ORF erstmals seinen „Transparenzbericht“ ans Bundeskanzleramt. Brisantester Teil dessen ist die Liste der Top-Verdiener. Nur Stunden später war die geleakt, wie man am Küniglberg mit Erstaunen registrierte. Nun ist bestätigt, was der KURIER berichtete: 62 von mehr als 4.000 ORF-Mitarbeitern verdienten 2023 über 170.000 Euro jährlich. Spitzenreiter ist „Ö3 Wecker“-Moderator Robert Kratky mit einem Jahresbrutto von 443.000 Euro. Auf Platz 2 kommt der Sicherheits- und Bauverantwortliche Pius Strobl mit 425.000. Dahinter erst folgt ORF-Generaldirektor Roland Weißmann, der weniger verdient als kolportierterweise Vorgänger Alexander Wrabetz.
Kurier.at

Nach Instagram-Wette : Stefan Raab kündigt Boxkampf gegen Regina Halmich an
Die neun Millionen Follower hat Stefan Raab nicht geschafft. Dennoch kündigt er einen Auftritt an: Er wolle ein drittes Mal gegen Regina Halmich kämpfen. Fans wittern einen Aprilscherz – und rätseln über eine Buchstabenkombination.
Frankfurter Allgemeine.de

Stefan Raab: Was hat er vor?
Raab bekommt Ultimatum: „Spiel nicht mit Gefühlen“ Weit über 50 Millionen Klicks hat die Comeback-Ankündigung von Stefan Raab bereits. Da kochen die Emotionen hoch.
Heute.at

Politik

Türkei
Es ist ein Fiasko für Erdoğan, doch Abgesänge sind verfrüht
Zum ersten Mal seit seinem Amtsantritt liegt die Partei des türkischen Präsidenten nicht an erster Stelle. Der Nimbus der Unbesiegbarkeit ist verloren.
DiePresse.com

——–

Unter’m Strich

Entwickelt für die Kreml-Führung: Russland nutzt seltenen „Weltuntergangspanzer“ an der Front
Während des Kalten Krieges entwirft die Sowjetunion ein Kettenfahrzeug, das bei Ausbruch eines Dritten Weltkrieges wichtige Funktionsträger in Sicherheit bringen soll. Mehr als 40 Jahre später taucht ein Exemplar an der Front in der Ukraine auf.
ntv.de

Österreich
Insolvenzanstieg enorm: Die Pleitewelle rollt mit voller Wucht auf uns zu
Die wirtschaftliche Dampfwalze überfährt derzeit erbarmungslos die Bauwirtschaft und den Handel. Auf ihrem Weg liegen noch viele Unternehmen, die sich finanziell noch kaum bewegen können. Wie es in Niederösterreich aussieht und warum man hier trotz besserer aktueller Zahlen weitaus schlimmeres befürchtet.
https://www.krone.at/3316594

Österreich
Fahrradhändler bleiben auf ihren Rädern sitzen

Weil die Nachfrage stark zurückgegangen ist, bleiben viele Fahrradhändler derzeit auf ihren Rädern sitzen. Das hat zur Folge, dass bereits zum Saisonstart Rabatte von bis zu 30 Prozent angeboten werden. Dadurch werde der Wettbewerb und die Stabilität des Marktes kaputt gemacht, kritisiert Fachgruppensprecher Thomas Kofler.
https://vorarlberg.orf.at/stories/3251213/

Oberösterreich
Umsatzeinbrüche und dadurch nächste Millionenpleite: Wursterzeuger insolvent
Viele Fans der knackigen Schmankerln werden zusammenzucken: Der Innviertler „Kletzerl“-Wursterzeuger Kletzl mit Sitz in Wildenau ist insolvent, die Passiva belaufen sich auf 5,6 Millionen Euro. Das Unternehmen soll fortgeführt werden. Betroffen sind 36 Dienstnehmer und 118 Gläubiger, so der KSV1870.
KronenZeitung.at

Wien
Am Ostermontag: „Mega-Schlange“ verstopft Billa am Praterstern
Die am Praterstern versammelte Menschenmenge hatte am Ostermontag nur ein Ziel: Shoppen! Der Ansturm auf den Billa war enorm. Ostermontag ist ein Feiertag, die meisten Geschäfte des Landes halten daher geschlossen. Nicht so der Billa am Praterstern. Als einer der wenigen geöffneten Supermärkte zog er auch am 1. April Massen an Menschen an. Ein „Heute“-Leserreporter war vor Ort, konnte den Ansturm kaum fassen. Erkan* (29) war fassungslos ob der „Mega-Schlange“ vor der Billa-Filiale. „Sie mussten das Geschäft kurz schließen, weil es so voll ist“, berichtet er.
Heute.at

Wien „Schießt den Vogel ab“
Absurde 28,5 Grad in Wien „kein Aprilscherz“
Am Ostermontag kletterte das Thermometer an der Hohen Warte auf unglaubliche 28,5 Grad. Die sommerlichen Temperaturen Anfang April erstaunen.
Heute.at

DIE MONTAG-PRESSE (1. APRIL 2024)

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE  MONTAG-PRESSE (1. APRIL 2024)
Hier handelt es sich um eine Zusatz-Webseite des Online-Merker. Die Hauptadresse lautet https://onlinemerker.com

Berlin/ Konzerthaus
Würdevoller als mit Brittens War Requiem kann man einen Karfreitag nicht gestalten
Nur wenige Werke aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts haben einen so festen Platz im Konzertrepertoire gefunden, wie Benjamin Brittens für die Einweihung der nach Kriegszerstörung wieder aufgebauten Kathedrale im britischen Coventry 1962 geschaffenes War Requiem. Die Idee, den traditionellen Messtexten Lyrik des im ersten Weltkrieg gefallenen Wilfried Owen entgegenzusetzen, die von einem Tenor und einem Bariton gesungen werden, sprengt die ursprüngliche Form, erweitert aber den Sinngehalt des Werkes ungemein.
Von Peter Sommereger
Klassik-begeistert.de

Grafenegg
Die emotionale Rückkehr des Dirigenten
Den Karfreitag stellte Richard Wagner in seiner letzten Oper „Parsifal“ in den Mittelpunkt des dritten Aktes. Dieser letzte Akt wurde in Grafenegg aufgeführt. Dirigent Roberto Paternostro feierte damit nach schwerer Krankheit eine emotionale Rückkehr auf die Bühne.
https://noe.orf.at/stories/3251127/

Bremen
Die Macht der Milde – Marco Štorman inszeniert am Theater Bremen Mozarts geheimnisvolles Spätwerk „La Clemenza di Tito
NeueMusikzeitung/nmz.de

Wien/ Staatsoper
Wagners „Parsifal“ als subtiles Gefängnisdrama an der Staatsoper
In der Inszenierung von Kirill Serebrennikov reüssiert Elīna Garanča als fulminante Kundry
Der Standard.at. story

Berlin
Zubin Mehta steigt mit vorsichtigen Schritten aufs Podest  Bezahlartikel
Im Rahmen der Festtage der Staatsoper dirigiert der 87-Jährige Bruckners Achte Sinfonie. Der Abend wirft eine Frage auf.
Berliner Morgenpost.de

75 Jahre BRSO: Neuveröffentlichungen des BR-KLASSIK-Labels
„Wer Schätze hat, sollte sie teilen“ – unter diesem Motto präsentiert das Label BR-KLASSIK nun schon seit 15 Jahren herausragende Konzertmitschnitte und Studio-produktionen der drei Klangkörper des Bayerischen Rundfunks. Gleich sechs Neuveröffentlichungen steuert das Label zum 75. Geburtstag des Symphonieorchesters bei – das Spektrum reicht von der historischen Opern-Rarität mit legendären Gesangsstars bis zu den aktuellsten Klängen des Neutöners Helmut Lachenmann bei der musica viva. Die Jubiläums-CDs im Überblick.
BR-Klassik.de

Berlin
Festtagskonzert der Berliner Staatskapelle: Alles strömt
Erklärend, nicht verklärend und mit bewegender Sorgsamkeit: Zubin Mehta dirigiert Bruckners Achte in der Philharmonie, und die Staatskapelle betört mit verströmender Klangfülle.
Tagesspiegel,de

Berlin
Plädoyer für mehr Musik: Ein Gefühl von Ewigkeit   Bezahlartikel
Wer Musik für eine Nebensache hält, verkennt ihre Macht über unser Leben
Tagesspiegel.de

Hamburg/ Staatsoper
Cavalleria rusticana war nur das Vorspiel zu einem  grandiosen Bajazzo
Beim Hinausgehen hört man nur Lob, über die Vorstellung, über die gesanglichen Leistungen und vor allem über die Libretto-bezogene Inszenierung Giancarlo Del Monacos aus dem Jahre 1988. Und unverändert beeindruckt das einen sizilianischen Kirchplatz imaginierende Bühnenbild von Michael Scott. Der Schauplatz war für beide Opern geeignet.
Von Dr. Ralf Wegner
Klassik-begeistert.de

Tulln/ NÖ
Starsopranistin Valentina Naforniţa kommt auf die Tullner Donaubühne
Violinistin Lidia Baich und Heldentenor Andreas Schager mit Valentina Naforniţa als Stargast beim diesjährigen „Götterklang trifft Donaugold“.
Die Weltstars der Klassik, Andreas Schager und Lidia Baich werden gemeinsam mit der Sopranistin Valentina Naforniţa am 22. August um 19.30 Uhr ein emotionales Programm voller Klassik-Highlights auf die Donaubühne Tulln bringen.
NiederösterreichischeNachrichten/ Tulln

Leipzig
Nach 300 Jahren: Johann Sebastian Bachs Johannespassion am Uraufführungsort Leipzig
NeueMusikzeitung/nmz.de

Tonträger

Mariens Leiden unter dem Kreuz
CD-Kritik / Andreas Scholl
DrehpunktKultur.at

Links zu englischsprachigen Artikeln

Baden-Baden
Wagner Gala with the Berlin Philharmonic in Baden-Baden: variations on a theme of excellence
seenandhead.international.com

Leipzig
Leipzig marks the 300th anniversary of the St John Passion
seenandheard.international.com

London
Vasily Petrenko delivers an Elgar 2 of rare distinction with the RPO
bachtrack.com.de

Cardiff
Welsh National Opera’s Così fan tutte
https://operatoday.com/2024/03/welsh-national-operas-cosi-fan-tutte/

A Mesmerising Death in Venice from Welsh National Opera
operatoday.com

New York
Review: Fine Singing Makes RONDINE
Easy to Swallow under Scappucci Glamorous Production with Blue, Tetelman, Davronov, Pogorelc Helps Put Across a Minor Puccini
boadwayworld.com.bww

Concert Review (NYC): Elim Chan, in New York Philharmonic Debut, Conducts ‘Scheherazade,’ Martinů, Jerod Tate
https://blogcritics.org/concert-review-nyc-elim-chan-new-york-philharmonic-debut/

Boston
BSO: Premiere and Two Debuts
https://www.classical-scene.com/2024/03/30/debuts-bso/

Ballet / Dance

Interesting as all the performances are, Mark Bruce cannot make Frankenstein a coherent whole
seenandheard.international.com

Sprechtheater

Wien/ Kammerspiele
„Die Möwe“: Und die Wodkaflasche schwingt immer weiter
Vor zwei Jahren startete Maria Happels Intendanz der Festspiele Reichenau mit einer Inszenierung von Anton Tschechows „Die Möwe“. Eine Kritik endete damals mit dem Satz: „Jeder, der sich im Theater in der Josefstadt aufgehoben fühlt, wird auch diese „Möwe“ mögen
Kurier.at

Imperiales Rot im Patriziersalon: Wie Max Reinhardt das Theater in der Josefstadt prägte (Bezahlartikel)
DiePresse.com

Der Mediator
Schaffen wir noch viel mehr Leitkulturen!
Die im Bund regierende ÖVP meint, dass dieser Staat eine »Hausordnung« brauche, die das Österreichische definiert. Nimmt das aber auch Rücksicht auf den landesüblichen Föderalismus? Und was sagen Print-Leitmedien in den Bundesländern zu dieser Idee?
Die Presse.com

Film/ TV

Vielfältig und gefragt: Maria Hofstätter wird 60
Sie ist im Blitzlichtgewitter über den roten Teppich der Filmfestspiele Venedig gegangen, wurde vielfach ausgezeichnet, ist derzeit auf Bildschirmen und Leinwänden überaus präsent und dennoch gänzlich frei von Starallüren: Maria Hofstätter zählt zu den profiliertesten Schauspielerinnen Österreichs. Am 30. März feiert die Oberösterreicherin ihren 60. Geburtstag und bekennt: Nichts ist ihr unangenehmer, als wenn nicht ihre Arbeit, sondern ihre Person gewürdigt werden soll.
https://apa.at/news/vielfaeltig-und-gefragt-maria-hofstaetter-wird-60/

So leiwand war weiland der Leinwand-Heiland
Jesus, eine dankbare Kinorolle? Strittig: Viele Filmauftritte des Gottessohns verströmen himmlische Fadesse. Die Ironie: Je menschlicher Jesus wirkt, desto mehr zieht er an.
DiePresse.com

Politik

Mock-Witwe: „Man musste etwas finden, um Kurz unschädlich zu machen“
Alois Mocks Witwe erzählt, warum es für Österreich gut gewesen ist, dass ihr Mann die Wahl 1986 knapp verloren hat und wie liebevoll er als Partner privat war.
Kurier.at

Österreich
Spurensuche: Was wurde eigentlich aus Philippa Beck, vormals Strache?
Philippa Beck, vormals Strache, sitzt seit fünf Jahren ohne Klub im Parlament. Was macht sie daraus?
Profil.at

Religion

Rom
Papst erteilt Ostersegen „Urbi et Orbi“
Der Heilige Vater forderte bei der Gelegenheit einmal mehr eindringlich Frieden in der Ukraine und im Nahen Osten.
Oe24.at

—————-

Unter’m Strich

Charles und Camilla besuchten Ostergottesdienst
Sie lächelten, winkten und wünschten ein frohes Fest: König Charles und Königin Camilla haben an einem Ostergottesdienst teilgenommen. Das gilt als Hinweis auf eine Rückkehr in die Öffentlichkeit nach Charles Krebsdiagnose.
DiePresse.com

Österreich
Zu schnell unterwegs: Polizei nimmt Autofahrern Führerscheine sofort weg
Zwei Pkw-Lenker hatten es am Samstag auf der A2 in Klagenfurt etwas zu eilig und wurden prompt dabei erwischt. Die Männer sind ihre Führerscheine los.
Heute.at

San Francisco
Gestank an Bord: Flugzeug kehrte wegen Toilettenproblem zurück
Gestank an Bord: Wegen Wartungsproblemen mit einer Toilette ist eine Maschine der amerikanischen Fluggesellschaft United Airlines auf dem Weg von Frankfurt am Main nach San Francisco umgekehrt. Nach einem Bericht von RTL online war mindestens ein Klo an Bord des rund sieben Jahre alten Flugzeugs übergelaufen. Gäste berichteten demnach, der Inhalt des Tanks der Toilette sei nach oben gedrückt und in die Passagierkabine geflossen.
Puls24.at

Österreich-Fußball
Großer Schritt zum Titel! Salzburg besiegt Sturm
Red Bull Salzburg hat das Gipfeltreffen in der heimischen Bundesliga gegen Sturm Graz am Ostersonntag mit 1:0 gewonnen. Ein Treffer von Mads Bidstrup sorgte für die Entscheidung. Die Grazer verpassten den Ausgleichstreffer. Einmal musste die Stange retten. Ein zweites Tor der Salzburger wurde wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben. In der Schlussphase entluden sich die Emotionen.
https://www.krone.at/3315425

DIE SONNTAG-PRESSE (31. MÄRZ 2024)

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE  SONNTAG-PRESSE (31. MÄRZ 2024)
Hier handelt es sich um eine Zusatz-Webseite des Online-Merker. Die Hauptadresse lautet https://onlinemerker.com

Salzburger Osterfestspiele brauchen große Oper
Das Salzburger Festival lebt von großen Namen, großen (Musik-)Dramen – und einem versierten Operndirigenten. Dies macht der Jahrgang 2024 wieder deutlich. Der Liederabend (Davidsen/ De Tommaso) war ein Missverständnis. Am Donnerstag durchströmten nicht zarte Zwischentöne und lyrische Farbnuancen das Haus für Mozart, wie sie in den Meisterwerken der Gattung tief in die Seelen sensibler romantischer Künstlerfiguren blicken lassen
Salzburger Nachrichten.de

Die Konzerte der Osterfestspiele Salzburg unter Antonio Pappano
Masabane Cecilia Rangwanasha ist im Verdi-Requiem eine Entdeckung, die Accademia di Santa Cecilia beweist Weltklasse
MuenchnerAbendzeitung.de

Startenor im Interview
Jonas Kaufmann: „Ich bin der Gummibärchen-Typ“
Mit seinem jüngsten Album „The Sound of Movies“ erobert sich der deutsche Opernsänger jetzt auch die Kinowelt. Wir haben ihn zu seiner Filmleidenschaft befragt.
KronenZeitung.at

Berlin/ Staatsoper
Staatsoper Berlin: Die Walküre unter Philippe Jordan
An der Berliner Lindenoper erlebt Die Walküre unter der Leitung von Philippe Jordan in der umstrittenen Inszenierung von Tcherniakov eine umjubelte Wiederaufnahme. Besonders Publikumsliebling Vida Miknevičiūtė (Sieglinde) und Claudia Mahnke (Fricka) ernteten großen Applaus.
konzertkritik/opernkritik.berlin.blog

Nach fast 25 Jahren begegnen wir wieder „La Traviata“ in der Volksoper
Nachdem Giuseppe Verdi im Juli 1849 den Palazzo Dordoni-Vavalli in Busseto angemietet hatte, folgte Giuseppina Strepponi ihm im September. Die Sängerin hatte in Busseto keinen leichten Stand. Man schnitt sie und die Kirchenbank neben ihr blieb leer. Es gab auch Streit mit Verdis Vater. Nach weiteren Feindseligkeiten zogen sich der sechsunddreißigjährige Witwer Verdi und seine Lebensgefährtin auf das gekaufte Gut Sant’Agata zurück.“ Bei diesem Auszug aus dem Leben der Sängerin und späteren Gattin Verdis werden Szenen aus „La Traviata“ wach.  Den Winter 1851/52 verbrachte das Paar in Paris, wo sie Die Kameliendame von Alexandre Dumas auf der Bühne sahen und nachfühlen konnten.
Klassiki-begeistert.de

Grafenegg/Auditorium
Maestro Paternostro begeht musikalisch den „höchsten Schmerzenstag“
Normalerweise erwartet man sich an dieser Stelle einen (mehr oder minder) sachlich gehaltenen Review; dieser muss dieses Mal ausbleiben, da der Autor mit dem Dirigenten sehr befreundet ist und aus „Befangenheitsgründen“ und aus Seriositätsgründen eine solche Rezension gar nicht möglich wäre. Deswegen wechsle ich hier einmal auf die von mir ansonsten nicht präferierte „Ich-Form“, da ich so meine Eindrücke besser wiedergeben kann.
Von Herbert Hiess
Klassik-begeistert.de

Wiesbaden
„Die Walküre“: Ohne Liebe gibt es keine Zukunft
Vom Nomadenzelt ins Militärzelt – so könnte man den Schritt vom „Rheingold“ zur „Walküre“ von Laufenberg im Staatstheater Wiesbaden zusammenfassen. Ging es im „Rheingold“ noch halbwegs archaisch zu, indem sich die Götter um das Lagerfeuer zur Beratung zusammenscharrten, wartete die „Walküre“ mit Militäruniformen auf und zeigte Kriegsbilder in Videoeinspielungen. Das Lagerfeuer ist zum Gewehrfeuer geworden.
Von Dr. Bianca Maria Gerlich
Klassik-begeistert.de

CD
Busonis monumentales Klavierkonzert erklingt in einer bereits historischen Aufnahme
Ferruccio Busonis vergleichsweise selten im Konzertsaal, noch seltener auf Tonträgern anzutreffendes monumentales Klavierkonzert op.39 wird nun auf dem Label des SWR in einer bereits historischen Aufnahme veröffentlicht. Äußerer Anlass dafür dürfte der bevorstehende 100.Todestag des italienisch-deutschen Komponisten im Juli 2024 sein. Die Einspielung fand am 13. Februar 1990 im Südwestfunk-Studio in Baden-Baden statt. Mit dem französisch-amerikanischen Pianisten David Lively stand dem Dirigenten Michael Gielen ein Spezialist für ungewöhnliches Repertoire zur Verfügung.
Von Peter Sommeregger
Klassik-begeistert.de

CD
„Der Zweck der Musik ist es, das Wort zu vermitteln“ – CD „Tractus“ von Arvo Pärt
Ein begnadeter Vermittler ist Arvo Pärt. Seine Musik schlägt Bögen von der Vergangenheit in die Jetztzeit, sie vermittelt durch ihre transreligiöse Spiritualität zwischen Kulturen und Konfessionen, öffnet Türen zwischen innen und außen. Dieser Wille zu Verbindungen auf mehreren Ebenen manifestiert sich programmatisch schon im Titel der neuen CD des estnischen Komponisten, „Tractus“.
Von Dr. Andreas Ströbl
Klassik-begeistert.de

Wien
Wagners „Parsifal“ als subtiles Gefängnisdrama an der Staatsoper
In der Inszenierung von Kirill Serebrennikov reüssiert Elīna Garanča als fulminante Kundry
DerStandard.at.story

Salzburg
Große Stimmen, schöne Weisen. Osterfestspiele / Liederabend II
Lise Davidsen und Freddie de Tommaso ergeben ein köstliches Paar, wenn Hanna Glawari ihren Kopf auf den des Danilo sinken läßt. Warum nicht gleich ein Operettenabend? Mit einem Liederabend hatte das bunte Programm im Haus für Mozart am Gründonnerstag kaum etwas zu tun. Und gleich am Anfang erzitterte die „teure Halle“.
DrehpunktKultur.de

Innsbruck
Osterfestival Tirol: Barocke Kraft und die schamanische Gewalt der Neuen Musik (Bezahlartikel)
DiePresse.com

Das Osterfestival brachte „Hmadcha“ nach Innsbruck: Der Sonne entgegen (Bezahlartikel)
TirolerTageszeitung.com

Baden
Vorschau: Der schwarze Domino
Badens Theater am Steg: Oper ganz klein gemacht
NiederösterreichischeNachrichten.baden

Berlin
Das kostet die Kultur den Steuerzahler
Auf diesem Stuhl schenkt Ihnen Berlin 272 Euro
https://www.bz-berlin.de/berlin/auf-diesem-stuhl-schenkt-ihnen-berlin-272-euro

Frankfurt
„Robin Hood“ in der Alten Oper Frankfurt: Sie haben die Kohle – und der König nicht
FrankfurterRundschau.de

Tonträger
Carl Philipp Emanuel Bach: Symphonies – from Berlin to Hamburg
rbb.online.de

Jubiläum
Wie Erich Wonders Bühnen bis heute die deutsche Theaterkunst prägen
Eine Würdigung des visionären Bilderfinders und gebürtigen Burgenländers aus Anlass seines 80. Geburtstags
DerStandard.at.story

Links zu englischsprachigen Artikeln

Helsinki
Kristine Opolais, Vida Miknevičiūtė, Tuomas Pursio & Stefan Pop Lead Finnish National Opera’s 2024-25 Season https://operawire.com/kristine-opolais-vida-mikneviciute-tuomas-pursio-stefan-pop-lead-finnish-national-operas-2024-25-season/

London
The week in classical: Israel in Egypt; James McVinnie & Tristan Perich: Infinity Gradient; Bluebeard’s Castle – review
TheGuardian.com.music

St Matthew Passion, Academy of Ancient Music, Cummings, Barbican review
moving and humble A small-forces performance of intimacy and directness
TheArts.desk

New York
Angel Blue and Speranza Scappucci Elevate the Met’s Somewhat Dated ‘La Rondine’
https://observer.com/2024/03/review-la-rondine-met-opera-angel-blue-speranza-scappucci/

Chicago
Chen presides expertly over CSO’s warmly intimate Bach
chicago.classical.review

Boston
Beethoven’s Ninth Conference at BU
https://www.classical-scene.com/2024/03/28/ninth-bu/

Hindoyan makes worthy BSO debut leading Sierra premiere, Elgar and Dvořak
boston.classical.review

Sydney
Handa Opera on Sydney Harbour Review 2024: West Side Story
https://operawire.com/handa-opera-on-sydney-harbour-review-2024-west-side-story/

Feuilleton
Pene Pati: From YouTube to the Metropolitan Opera
https://myscena.org/adrian-rodriguez/pene-pati-from-youtube-to-the-metropolitan-opera/

Recordings
Classical home listening: Beethoven’s Eroica from Budapest; Tine Thing Helseth and band
TheGuardian.com.music

Véronique Gens, David Portillo, & Sofia Fomina Lead New CD/DVD Releases
https://operawire.com/veronique-gens-david-portillo-sofia-fomina-lead-new-cd-dvd-releases/

Sprechtheater
Schauspielhaus Zürich: Wer scheut die Verwandlung?
(Bezahlartikel)
Explosive Mischung: Nicolas Stemann inszeniert zum Abschied seiner Züricher Intendanz Max Frischs „Biedermann und die Brandstifter“ und bezieht alles auf sein eigenes Schicksal.
FrankfurterAllgemeine.net

Medien

Die Top-Verdiener im ORF: Kratky an der Spitze, ZIB2-Anchor Wolf weit dahinter
Am Ostersonntag muss der ORF seine Top-Verdiener ans Kanzleramt melden. ORF-Generaldirektor Roland Weißmann dürfte nur auf dem dritten Platz zu finden sein. An der Spitze stehen dürfte mit Ö3-Wecker-Mann Robert Kratky eines der ORF-Aushängeschilder, dessen Karriere unmittelbar an der Gunst des Publikums hängt. Ebenfalls vorne erwartet wird Pius Strobl, der noch vom ehemaligen ORF-Chef Alexander Wrabetz zurückgeholt wurde. Er macht nicht nur den Job von drei Hauptabteilungsleitern. Er ist vor allem dafür verantwortlich, dass das große ORF-Bau-Projekt, mit einem Volumen von jenseits der 300 Millionen, nicht aus dem Ruder gelaufen ist – wie sonst üblich bei Großbaustellen in Österreich.
Kurier.at

Film/ TV

Trauer in Hollywood: Oscar-Preisträger und Schauspiel-Star gestorben
Louis Gossett Jr. wurde 1983 als erster schwarzer Nebendarsteller mit der goldenen Trophäe prämiert.
Kurier.at

Politik

Erster Grüner stellt Kogler als Spitzenkandidat in Frage
Innsbrucks Grünen-Bürgermeister Georg Willi hat sich „offen“ gezeigt, wer die Grünen in die kommende Nationalratswahl führen soll. „Wir haben jedenfalls drei super Leute. Das werden die kommenden Monate zeigen“, sagte Willi im APA-Gespräch und nannte neben Vizekanzler Werner Kogler auch Justizministerin Alma Zadić und Verkehrsministerin Leonore Gewessler. Die beiden letzteren reagierten daraufhin und betonten, dass der Spitzenkandidat Kogler heiße.
oe24.at

Wien
Wirbel um Schul-Auftritt von Grün-Politikerin
Das Bildungsministerium will nach einer Lesung der Grünen Spitzenkandidatin zur EU-Wahl, Lena Schilling, in einem Wiener Gymnasium die Bildungsdirektionen in einer Dienstbesprechung „nachdrücklich auf die geltenden Bestimmungen zur politischen Ausgewogenheit und zum Indoktrinationsverbot hinweisen“. Der Auftritt war kurz nach Bekanntgabe des Antritts Schillings bei der EU-Wahl genehmigt worden, heißt es in der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der FPÖ.
Oe24.at

———

Unter’m Strich

Kreuzweg abgesagt: Sorge um angeschlagenen Papst
Nur wenige Minuten vor dem traditionellen Karfreitags-Kreuzweg sagte der Papst seine Teilnahme ab. Die Sorge um seine Gesundheit ist groß.
Heute.at

Zeitumstellung: Mit diesen Tipps hat der Mini-Jetlag keine Chance
Jedes Jahr das Gleiche! Die Zeitumstellung bringt unseren Biorhythmus oft gehörig durcheinander. So überwinden Sie den Mini-Jetlag.
gesund.at.zeitumstellung

Die bittere Seite der Schoko-Osterhasen
Österreicher essen so viel Schokolade wie kaum jemand weltweit. Doch süße Oster-Schokohasen haben ihren Preis: Eine „Presse“-Recherche über Kinderarbeit, bittere Armut, die Folgen von Pflanzenseuchen und explodierende Kosten.
DiePresse.com

Köstliche Süßigkeiten
Wo der Osterhase seine Schokoladen-Werkstatt hat
Altmann & Kühne legt Liliput-Konfekt und handgefertigte Schokoeier ins Nest – jede Praline ein Unikat. Zwei neue Chefs um die 30 führen die fast 100-jährige Wiener Confiserie-Manufaktur in die Zukunft.
https://www.krone.at/3314667

Österreich
Knalleffekt in Geheimdienstszene: Ex-BVT-Beamter Egisto Ott in Kärnten festgenommen
Der Ex-Polizist und Verfassungsschützer befindet sich wegen Spionage-Verdacht in Haft. Es soll mehrere Hausdurchsuchungen gegeben haben. Wie der KURIER in Erfahrung bringen konnte, wurde Egisto Ott am Freitag in der Früh in seinem Haus in Kärnten festgenommen. Dies bestätigt auch die Staatsanwaltschaft Wien. Es werde wegen Amtsmissbrauchs und geheimen Nachrichtendiensts zum Nachteil Österreichs ermittelt, teilte Sprecherin Nina Bussek mit.
Kurier.at

Deutschland
Corona-Protokolle geschwärzt
Impf-Nebenwirkungen: Minister klärt jetzt endlich auf
Die Veröffentlichung von geheimen Corona-Protokollen bringt die deutsche Politik in Erklärungsnot – zumal es sich um das heikle Thema Impfen handelt. Am Donnerstag berichtete „Heute“ über eine weitere Veröffentlichung von internen Sitzungsprotokollen des Corona-Krisenstabs des Robert-Koch-Instituts (RKI) in Deutschland. Diesmal handelte es sich um das Thema Impfen und mögliche Nebenwirkungen. Das Problem: Die Seiten sind fast vollständig geschwärzt, nur einzelne Worte bzw. Satzteile sind erkennbar.
Heute.at

DIE SAMSTAG-PRESSE (30. MÄRZ 2024)

Für Sie in den Zeitungen gefunden: DIE DIE SAMSTAG-PRESSE (30. MÄRZ 2024)
Hier handelt es sich um eine Zusatz-Webseite des Online-Merker. Die Hauptadresse lautet https://onlinemerker.com

Wien
„Parsifal“ an der Staatsoper: Elina Garanča triumphiert als Kundry
Günther Groissböck glänzt als Gurnemanz, Dirigent Alexander Soddy bleibt auf der sicheren Seite.
Kurier.at.parsifal

„Parsifal“ in der Staatsoper: Garanča ist konkurrenzlos (Bezahlartikel)
Der vorösterliche „Parsfial“ in der Staatsoper wartete mit zahlreichen Debüts auf – und wirkte durchwachsen.
DiePresse.com

Wiesbaden
Die Rheingold-Verhandlungen finden am Lagerfeuer in der Wüste statt
Insgesamt war es eine Aufführung mit einer sehr schlüssigen und anregenden Inszenierung auf einem guten musikalischen Niveau, wozu auch das Orchester beitrug, das nur selten zu laut spielte, ansonsten aber einen schönen „Rheingold“-Klang hervorzauberte.
Von Dr. Bianca Maria Gerlich
Klassik-begeistert.de

Berlin/ Staatsoper
Staatsoper Berlin: leicht enttäuschendes Rheingold in der Post-Barenboim-Ära
Während Tcherniakovs Ring-Deutung nach wie vor fasziniert, gibt es bei den Sängern Licht und Schatten: Neben dem hart deklamierenden Wotan von Tomasz Konieczny singen Claudia Mahnke eine aufregende Fricka und Johannes M. Kränzle einen imponierenden Alberich. Als enttäuschend nach den Thielemann- und Barenboim-Dirigaten der letzten Jahre ist die Leitung durch Philippe Jordan werten.
Konzertkritik.opernkritik.berlin.de.blog

Coburg
Richard Wagners „Götterdämmerung“ Das große „Ring“-Finale in Coburg

Als krönenden Abschluss von Richard Wagners „Ring des Nibelungen“ wird am Ostersonntag die „Götterdämmerung“ auf die Bühne des Coburger Landestheaters gebracht. Spielstätte für das Stück ist das Globe, da das große Haus des Landestheaters derzeit saniert wird. Seit 1964 gab es keinen kompletten Ring des Nibelungen mehr in Coburg.
BR.Klassik.de

Wien/Volksoper
Ein bisschen trallalala – Eine Operettenhommage an der Wiener Volksoper
Podcast von Jörn Florian Fuchs
deutschlandfunk.de.

Die bekanntesten Opern-Rollen Mimì aus „La Bohème“ – die Zarte
Ein idealer Stoff für eine Oper, die zu Tränen rührt: So sah der Komponist Giacomo Puccini „La Bohème“. Besonders die Bühnenfigur der zarten Mimì bezaubert das Publikum bis heute. BR-KLASSIK wirft einen Blick auf die wichtigsten Charaktere der Operngeschichte.
BR-Klassik.de

Die schlichte Wahrheit: Liedtexte sind einfacher geworden
Computerwissenschaftler fanden, dass die Komplexität der Lyrics abgenommen hat. Über verschiedene Genres hinweg – und auch im Rap. Warum?
DiePresse.com

Roberto Ciulli:“Die meisten Regisseure glauben, sie seien Götter“
Roberto Ciulli bereiste mit seinem Theater an der Ruhr die ganze Welt und glaubt mehr denn je an den Menschen. Aber kurz vor seinem 90. Geburtstag sagt er: Nun sei nicht die Zeit der Kunst, sondern der Straße und der Kämpfe.
SueddeutscheZeitung.de

Von TTT gefunden
Normalität und Normativität: Die »normative Kraft des Faktischen«
Zwischen der im Eintrag vom 4. Mai 2021 definierten Normalität und der Normativität besteht eine starke empirische Verbindung. Dieser Verbindung hat der Staatsrechtler Georg Jellinek die »normative Kraft des Faktischen« genannt und ihr damit einen prägnanten Namen gegeben. [1] Jellinek dachte dabei nur an soziale Regelmäßigkeiten. Mit dem Faktischen meinte er das soziale Faktum der Übung oder Gewohnheit: Was alle oder jedenfalls die meisten tun, erscheint gut und richtig und wird deshalb befolgt. Aber die normative Kraft des Faktischen reicht weiter. Auch wie alle sind, ohne dass sie es ändern könnten, erscheint erstrebenswert. Im Zusammenhang etwa mit Behinderung und Geschlecht muss man auch die normative Kraft naturhafter Normalität bedenken.
RSOZBLOG.de

Hamburg
Händels Oratorium Israel in Egypt – die Elphi erlebt einen Gesang der absoluten Spitzenklasse
Frenetischer Jubel für die Protagonisten des groß angelegten Oratoriums, das 1739 in London zur Uraufführung gelangte. Zur damaligen Zeit wurde es nur dreimal aufgeführt und für einige Jahre abgesetzt, weil es den Geschmack des Publikums nicht traf. Viele Stellen wurden von Händel immer wieder verändert und umgeschrieben, bis es ihm dann in den 50er Jahren gelang, durch Einfügen von Arien den Trend der Zeit zu finden. Heute gehört es zu den beliebtesten Stücken, allerdings kann ich den Grund hierfür nicht wirklich sehen.
Von Iris Röckrath
Klassik-begeistert.de

Wien
Die Wiener Philharmoniker feiern im Schönberg Center den Jubilar
Das Arnold Schönberg Center Wien feiert den 150. Geburtstag von Arnold Schönberg mit einem reichhaltigen Konzertprogramm. Einer der bisherigen Höhepunkte war zweifellos das Festkonzert, das in Anwesenheit von Nuria Schönberg-Nono, weiteren Mitgliedern der Familie Schönberg sowie des österreichischen Bundespräsidenten Alexander van der Bellen stattfand. Nach der Begrüßung durch die Direktorin des Schönberg-Centers Ulrike Anton, Schönbergs Tochter Nuria, den Bundespräsidenten und den Vorstand der Wiener Philharmoniker Daniel Froschauer erklang ein erlesenes Musikprogramm mit zwei Werken des Jubilars. Das Konzert war ein Geschenk der Wiener Philharmoniker, die seit der Gründung im Jahr 1998 dem Schönberg Center eng verbunden sind.
Von Dr. Rudi Frühwirth
Klassik-begeistert.de

Mit ihrer Debüt-CD zeigt Laura Lootens, was ihre Gitarre dem Klavier voraus hat
Die 1999 in Marktoberdorf im Ostallgäu geborene Gitarristin Laura Lootens hat ihrer Debüt-CD sehr selbstbewusst einen eigenen Stempel aufgeprägt, indem sie Klavierkompositionen von Isaac Albeniz in selbst erstellten Transkriptionen einspielte. Publiziert wurden die insgesamt 12 Stücke im September 2023 beim Label CAvi-music. Ergänzend dazu findet man einige an schönen Orten Spaniens gedrehte Musikvideos zu Titeln der CD auf dem YouTube-Kanal der Deutschen Grammophon.
Von Lorenz Kerscher
Klassik-begeistert.de

CD
Dieses junge Ensemble überzeugt mit einer bestechenen Stilsicherheit
Auf ihrer neuesten CD absolviert das Chaos String Quartet eine spannende Zeitreise durch die Kammermusikwelten dreier Jahrhunderte. Am Anfang steht logischerweise eines der Quartette Joseph  Haydns, eines der ersten bedeutenden Komponisten dieser Gattung. Gewählt hat das Ensemble eines der so genannten Sonnen-Quartette, und zwar jenes in f-moll, op.20,5., komponiert 1772, die im kammermusikalischen  Schaffen Haydns einen frühen Höhepunkt markieren.
Klassik-begeistert.de

Wien
27.3. „Der Rosenkavalier“, Staatsoper, „Ein Loblied auf die Feldmarschallin“
Zu einem Staatsopern-„Rosenkavalier“ geht man wie in sein Stammcafé. Man schlürft die melancholische Nostalgie, die aus dem Orchestergraben und von der Bühne aufsteigt wie eine Tasse beschlagoberste Heiße Schokolade, und freut sich beruhigt und glücklich, dass die leicht ausgebleichten Tapeten immer noch so wie vor fünfzig Jahren an der Wand hängen.
http://www.operinwien.at/werkverz/strauss/arosen7.htm

Baden-Baden
Osterfestspiele: Elektra versinkt im Buchstabensalat
Kirill Petrenko und die Berliner Philharmoniker triumphieren im Festspielhaus Baden-Baden mit Richard Strauss’ «Elektra». Das Regieteam um Philipp Stölzl hat sich dazu ein eigenwilliges visuelles Konzept ausgedacht.
NeueZürcherZeitung/nzz.ch

Berlin
Deutschen Oper und RambaZamba Theater: Inklusives Projekt feiert Premiere
Am 5. April feiert ein inklusives Musiktheaterprojekt Premiere in der Tischlerei der Deutschen Oper. Die nächsten Termine stehen auch schon fest.
BerlinerZeitung.de

Berlin
Passionsbilder hören: Nachklang des Schmerzes

Der RIAS-Kammerchor macht einen Audio-Guide zu zwölf Passionsbildern der Berliner Gemäldegalerie: So kann man im Museum die Leiden Christi am Kreuz betrachten und hörend verinnerlichen.
FrankfurterAllgemeine.net

Hamburg
Bestes für die Besten: Händels Israel in Egypt zum 60. des Monteverdi Choir
bachtrack.com.de

Theaterkritik: Schimmelreiter op Platt und große Oper bei „Il trovatore“
https://szene-hamburg.com/theaterkritik-de-schimmelrieder-il-trovatore/

Links zu englischsprachigen Artikeln

Salzburg
La Gioconda, Salzburg Easter Festival, review: Anna Netrebko is past her best, but Pappano thrills
This lavish staging – destined for Covent Garden – may be as good as this grand but challenging opera is ever going to get
TheTelegraph.co.uk.

Dresden
Thielemann and Die Frau ohne Schatten make a strong impression in Dresden
seenandheard.international.com

London
Bach’s Easter Oratorio, OAE, Whelan, QEH review – the joys of springtime
The upbeat, sunlit side of Holy Week Bach
https://theartsdesk.com/classical-music/bachs-easter-oratorio-oae-whelan-qeh-review-joys-springtime

Handel’s Brockes Passion resurrected by Harry Bicket and The English Concert
https://bachtrack.com/de_DE/review-brockes-passion-bicket-london-handel-festival-march-2024

Cardiff
Think flute-playing Sir Keir will rescue opera?
Look at Labour-run Wales A beautiful, troubling new Death in Venice from WNO and a blazing Macbeth from Mid Wales Opera – but the Welsh Arts Council doesn’t seem to care
spectator.co.uk.

New York
La rondine, Metropolitan Opera review — Angel Blue’s luscious soprano ennobles Puccini rarity (Subscription required)
The period production in New York offers three house debu
https://www.ft.com/content/3c2d1292-af5e-4480-bbd5-f50bf52dee0c

Jonathan Tetelman makes his Met debut in a splendid ‘Années folles’ staging of La rondine
seenandheard.international.com

Berkeley
Understated Mozart from Mitsuko Uchida and the Mahler Chamber Orchestra in Berkeley
seenandheard.international.com

Recordings
Fauré: Complete Piano Music album review – fresh and revealing insights into a quiet radical
TheGuardian.com.music

Obituary
Soprano Margaret Curphey Dies at 86
https://operawire.com/obituary-soprano-margaret-curphey-dies-at-86/

Ballet / Dance

English National Ballet: Johan Inger’s Carmen is chillingly topical
bachtrack.com.de

Sprechtheater

Tschechows Figuren auf Liebesurlaub im All-inclusive-Ferienklub
Die Komödie „Die Möwe“ gerät in den Kammerspielen der Josefstadt zum nicht rundum geglückten Remake einer Reichenauer Aufführung
DerStandard.at.story

Am Ende stürzt diese „Möwe“ ab  (Bezahlartikel)
Thorsten Fischer hat seine Reichenauer Inszenierung von Tschechows Drama rundum erneuert, mit raffinierten Details. Gegen Schluss aber fasert das Spiel aus.https://www.diepresse.com/18322377/am-ende-stuerzt-diese-moewe-ab

Ausstellungen/ Kunst

KHM: Wen holt Holbein hinter dem Ofen hervor?
Eine dichte Schau führt in die Zeit um 1500 und zum Kunstschaffen, das sich um die superreichen Fugger in Augsburg entwickelte. Für das Publikum gibt es Highlights, aber auch so manche Hürden.
Kurier.at

Medien

TV-Planer
Viele bunte Ostereier im TV-Programm – auch „Winnetou“
Ein Streifzug durchs Programm am langen Oster-Wochenende.
Kurier.at

Schalkos „Kafka“: Quoten auch in Deutschland enttäuschend
Zuseherzahl nach erster Folge halbiert – auf rund 1,1 Millionen Seher (rund 5 Prozent Marktanteil). Nach den durchwachsenen Quoten in Österreich hat David Schalkos „Kafka“-Serie auch in Deutschland keinen Erfolg bei den Seherzahlen eingefahren. Die Serie startete bei der ARD am Dienstag (starker Konkurrent war Fußball) mit knapp über 2 Millionen Zusehern und 7,5 Prozent Marktanteil, wie DWDL berichtet.
Kurier.at

Im ORF-Gesetz geregelt
Strenges Verbot – was es beim ORF jetzt nicht spielt
Wer sich heute schon durch das ORF-Programm gezappt hat, dem wird es aufgefallen sein. Am Karfreitag läuft den ganzen Tag über keine Werbung. Weder im Radio, noch im Fernsehen dürfen am Karfreitag Werbespots gespielt werden. Denn die Werbemöglichkeiten des öffentlich-rechtlichen Rundfunks sind hierzulande nach wie vor fest an den christlichen Glauben gekoppelt. So dürfen an drei hohen katholischen Festtagen laut Paragraf 14, Absatz 3 des ORF-Gesetzes (Stand: 2010) keine entsprechenden Sendezeiten vergeben werden. Betroffen davon sind Allerheiligen, der Heilige Abend und – der Karfreitag.
Heute.at

Jetzt werden 70 Gagenkaiser im ORF geoutet
Am Rande des ORF-Stiftungsrates wurde klar: Jetzt werden Gagen-Kaiser  mit Einkommen über 170.000 Euro geoutet. Am Donnerstag tagte das höchste ORF-Gremium -der „Stiftungsrat. Es ging auch auch um Nebenbeschäftigungen von ORF-Mitarbeitern- Klar ist: Wie bereits berichtet, werden die Top-Gagen der ORFler Ende März veröffentlicht. Ab 170.000 Euro brutto Jahresgehalt muss auch der Name des ORF-Stars angeführt werden. Der ORF-Betriebsrat geht wegen vermuteter Verfassungswidrigkeit bei Gericht dagegen vor -ob das die Veröffentlichung verhindert, ist aber noch unklar. Der neue von der FPÖ nominierte Stiftungsrat Peter Westenthaler rechnet damit, dass rund 70 prominenten ORF-Moderatorinnen und -Moderatoren darunter fallen.
oe24.at

———

Unter’m Strich

„Was ist denn das?“ÖFB-EM-Trikot wird zum Lacher im Netz
Kaum haben der ÖFB und Ausrüster Puma am Donnerstag die Wäsch‘ für die EURO 2024 präsentiert, bricht im Netz schon ein Trikot-Tornado aus! Vor allem der neue Bundesadler und das Heimtrikot-Muster sorgen bei den rot-weiß-roten Fans für mehr Stirnrunzeln als Torjubel.  „Eine Anspielung auf die graphische Neuinterpretation des Adlers und seiner Flügel sowie die Schönheit der österreichischen Jugendstil Architektur“, erklärte der ÖFB. Doch genau diese Neuinterpretationen lösten im Netz ein Lachkonzert aus.
oe24.at